Spielberichte 2018/2019

Humaner 7:0 Sieg in Holtendorf

 von Oldi , 04.06.2019 14:41

Am letzten Spieltag unserer Oldies ging es nach Holtendorf. Eine bessere Platzierung wie der derzeitige 5. Platz war nicht mehr drin. Aber einen Anreiz gab es schon. Unser Randy Richter hatte die Möglichkeit, sich noch die Torjäger Kanone zu sichern. So wie das Spiel lief, klar und deutlich überlegen, wäre für Randy dies allemal möglich gewesen. Aber irgendwie wollte er nicht, machte es zu locker oder unkonzentriert. Allein er hätte 10x treffen können/müssen. So gab es drei Buden für ihn und den Gleichstand mit Thomas von der SpG Schönau (jeweils 23). Man ließt - ein zweistelliges Ergebnis hätte es werden müssen, denn den anderen lagen auch genügend Bälle am Fuß. TW Weiß, Sven im Kasten der HSV-er machte so manches zu nichte. In der ersten Hälfte netzte *Hexe* Petrick in der 6. Minute kurz und trocken zum 1:0 ein. Alle 20 Minuten gab es bei den hitzigen Bedingungen eine Trickpause und wir nutzten dies zu unserem ersten Wechsel. Der eingewechselte Baumert, Jan stellte in der 28. Minute die Weichen nun auf Erfolg- 2:0. Randy Richter traf in der 31. nun endlich zum ersten Mal und zum 3:0. So blieb es bis zur Pause. Unsere Überlegenheit spiegelte sich wider, indem unser TW Gutschwager bis auf zwei hohe Bälle, nichts zu tun bekam.
In der 2. Hälfte gab es den vorher abgesprochenen TW Wechsel bei uns - Wende kam ins Spiel. Auch stellten wir die Abwehr zum 1:1 um und Keich verstärkte das Mittelfeld. Es dauerte nicht lange, da traf Randy zum 4:0 (49.). Die Holtendorfer schafften es nun öfters vor unser Tor. Balzer agierte nun im Mittelfeld. Als er in der 54. Minute geschickt wurde, war unsere weiße Weste in Gefahr. Zu zweit tauchte der HSV vor unserem TW auf, Balzer machte es aber selbst und TW Wende parierte. Den Nachschuß vereitelte dann der zu Hilfe geeilte Eydam. Noch zwei Mal roch es nach einem Gegentor - eine Flanke, von der Sonne geblendet verpasste Wende und der Kopfball senkte sich auf das Tornetz - ein in Bedrängnis erfolgter Rückpass von Mierdel strich knapp am Pfosten vorbei, auch Dank der Finger unseres TW. Dann lief wieder alles für uns geordnet. Backasch traf in der 56. zum 5:0. Immer wieder versuchten wir Randy Richter die Bälle aufzulegen - bräuchte er doch noch ein Tor um die 22 Vorgaben von Thomas aus Schönau zu überbieten. In der 68. war es dann soweit Randy traf zum 23. Mal in der Saison - das 6:0. Am Ende in der 74. machte Baumert das 7:0 perfekt. Bewusst oder unbewusst - eine sehr humane Art dem Gegner die Freude nicht am Fußball zu nehmen.
Da auch noch Tommy Junge von Deutsch-Ossig im Nachholspiel gegen Gersdorf durchaus noch ein paar Törchen erzielen kann (derzeit 18) ist die Torjäger Kanone noch nicht vergeben. Dafür dürfte aber die Meisterschaft nun klar in Richtung Niesky wandern. Denn nach der 0:1 Niederlage der Gelb-Weißen aus Görlitz in Königshain und dem 4:1 Sieg von Niesky in Schönau ist die Tür dafür sehr weit offen. Mit Erfolgen in den beiden Nachholspielen in Holtendorf und zu Hause gegen Medizin reicht das bessere Torverhältnis. Sollte man schon gratulieren !?
Wir haben nun die Saison abgeschlossen und danken für den Einsatz und die Leistungen - kritisch betrachtet wäre schon ein dritter Platz möglich gewesen.
Für den Einsatz in Holtendorf bedanken wir uns bei: Gutschwager (Wende) - Keich, Göldner, Mierdel, Eydam, Backasch, Kalbaß, Petrick, Badermann, Hillmann, Richter,R. - Baumert, Thau, Seifert,R.; Dank an die Teamführung unter Dirk Zippack und an unsere treuen Fans.
Als nächstes steht nun am Samstag, den 15.6. um 13:00 Uhr ein Freundschaftsspiel unserer Oldies (bitte alle, auch die, die nicht mehr aktiv sind) gegen ein Team aus Berlin an. Dafür ist nochmal Training am Dienstag, den 11.6. ab 18:00 Uhr.
Den 15.6. wollen wir auch gleich zum gemütlichen Saisonabschluss nutzen. Bis dahin - Fit halten !


Oldi
Beiträge: 611
Registriert am: 24.09.2013

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Humaner 7:0 Sieg in Holtendorf Oldi 04.06.2019
 

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen