1. Spieltag, 5.9.14: Holtendorfer SV - SpG Ludwigsdorf/Zodel 13:0 (6:0)

#1 von UweU , 08.09.2014 09:56

Auftaktspiel komplett verrissen

Hatten wir einen der dicksten Kreisligabrocken gleich am ersten Spieltag erwischt oder werden uns die Probleme, die sich brutal offenbarten, ein Spieljahr lang begleiten?
Hoffen wir mal auf das Erste.
Gegen die Holtendorfer Spielvereinigung, die ob ihrer Güte eigentlich nicht in diese Spielklasse gehört, sahen wir jedenfalls nur in den Anfangsminuten hin und wieder einen Stich. Da funktionierte das an diesem Tag wahrscheinlich einzige Mittel gegen die Holtendorfer: Schnelle, weite Pässe auf die Stürmer, wobei Loris und Lucie jedoch glücklos agiertenund keinen (möglichen) Treffer platzieren konnten.
Ab der 6 Spielminute nahm das Unheil dann seinen Lauf. Dem Treffer Nr. 1 folgte zwei Minuten später das 0:2. Über die Stationen 11., 13., 19. und 22. Minute stand es zur Halbzeit deprimierend 0:6. Und ganz augenscheinlich war, dass unsere Torgelegenheiten gen Null tendierten. Weder Lucie und Loris im ersten Block sowie Ansgar und Dustin im zweiten konnten Akzente setzen.
Das gleiche Spiel zeigte sich während der zweiten 25 Minuten. Luft verschafften sich unsere Spieler nur durch sporadische Befreiungsschläge. Einen davon nutzte Lucie zu unserer besten Torchance, leider blieb der Ball im hohen Gras auf der Torlinie liegen. Selbst dieser Torjubel blieb uns versagt.
So zog Holtendorf seine Bahnen und erzielte noch weitere sieben Treffer. Leider patzte unser Fels in der Brandung, Liesbeth, auch zweimal, was ihr aber bei dem Dauerbeschuss, unter dem sie stand, verziehen sein soll. Ihrer bravourösen Leistung ist es zu verdanken, dass die erste Ziffer der Gegentoranzahl keine "2" wurde.
Leider funktionierte das Einbinden unserer jungen "E" in das Mannschaftsgefüge noch nicht, war sicher auch noch nicht zu erwarten.
Fast alle Spieler blieben aber unter ihren Möglichkeiten, ein Fußball"spiel" kam in unserern Reihen nie zustande.
Schade auch, dass einige Kinder den Gedanken der Bildung von Blöcken bei 12 oder 11 einzusetzenden Spielern überhaupt nicht verstanden haben und sich im vermeintlich falschen Block fühlten. Das spiegelte sich in 25 Minuten Einsatzzeit dann auch entsprechend wider.
Lassen wir diesen Tiefschlag sacken und den nächsten Brocken angehen. Nächster Gegner: VfB Weißwasser 1909. Grundvoraussetzung für die weiteren Spiele wird der Teamgedanke sein, auch die Einsicht, eigene Befindlichkeiten der Mannschaft unterzuordnen. Aber vielleicht verlangt man da von E-Junioren schon zuviel?

Spieler: Liesbeth - Loris, Lucie, Richard, Janis, Leo - Paul, Jonas, Franz, Ansgar, Dustin

Nächstes Spiel: Freitag, 12.9., 17.30 Uhr in Ludwigsdorf gegen den VfB Weißwasser 1909


UweU  
UweU
Beiträge: 303
Registriert am: 15.09.2013

zuletzt bearbeitet 20.09.2014 | Top

   

2. Spieltag, 12.9.14: SpG Ludwigsdorf/Zodel - VfB Weißwasser 1909 1:13 (1:6)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen