10. Spieltag SpG Ludwigsdorf/Zodel - SV BWE Dt.-Ossig 2:4

#1 von Oldi , 31.03.2015 00:14

Der Rückrundenauftakt ging gründlich in die Hosen. Vermutlich waren wir noch im Winterschlaf, denn von Fußball konnte man bei uns nicht reden. Der Wille war zwar da, aber es fehlt nun wirklich am Können. Keine vernünftige Pässe, geschweige denn Torgefahr - einfach kläglich. Das Abwehrverhalten, ne das war ne Katastrophe, den Rest trug dann auch noch Sri Pietsch bei und gewährte zwei Tore, die jeder andere SRI weggepfiffen hätte. Aber was soll`s - am Ende sind wir selbst Schuld. Wer so spielt darf nicht gewinnen. Unsere Gäste aus Dt.-Ossig machten das einfach klever und nutzten unserew Unpässlichkeit rigoros aus. Nicht auszudenken, wenn alles gepasst hätte, vergaben sie doch noch einige Hochprozentige.
In der 16. begann unser Dilemmer. Nach Eckball fühlte sich keiner für den Ball im 8m Raum zuständig - TW Wende konnte ihn auch nicht erreichen - 0:1. Trotz Windunterstützung brachten wir nicht eine gefährliche Aktion vor`s Tor. Dagegen hatte die Gäste mit ihren gefährlichen Spitzen bedeutend mehr Torszenen. Als wir auch noch auf Abseits spielten, keiner mitlief, war es ein leichtes mit drei Mann zum 2:0 einzuschieben (32.). Bis zur Pause waren noch mindestens zwei weitere Tore drin - für die Gäste, wen sonst. In der zweiten Hälfte schien es gut anzufangen. Baumert traf zum 1:2 (42.). Die Freude war nur kurz, der Dämpfer folgte. Wieder war die Abwehr ein offenes Scheunentor. TW Wende konnte zwar im 1:1 parieren, doch seine Abwehrspieler waren nicht in der Lage nun den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen. Bronder wird angeschossen und im zweiten Versuch passt es zum 1:3 (43.). In der 62. versucht Eydam in Bedrängnis (Richtung eigenem Strafraum) zu klären. Ein klares Foul im doppelten Sinne (Schieben von hinten und tritt in die Hacke) - dadurch zu Fall gebracht - SRi Pietsch von 10m Entfernung sieht nichts !! Dadurch war die freie Bahn gegeben, der Innenpfosten half zum 1:4 mit. Eine Ergebniskosmetik gelang Scholz in der 75. mit straffen Schuss, der abgefälscht wurde, mit dem 2:4.
Dt,-Ossig ließ noch einige Chancen liegen, am Ende ein verdienter Sieg der Gäste.
Es waren dabei. Wende- Baumert, Winde, Richter, Wotta, Arlt, Eydam, Hillmann, Scholz, Greiner, Herholz; eingewechselt Seifert, Jan, ohne Einsatz Zippack;
Tore. Baumert, Scholz; Gelb: Richter, Scholz;


Oldi  
Oldi
Beiträge: 611
Registriert am: 24.09.2013


   

11.Spieltag SpG Energie/Post/Rauschwalde -SpG Ludwigsdorf/Zodel 1:2
Ü60 Futsal Meister des FVO

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen