12. Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - FSV Empor Löbau 2. 5:1

#1 von Oldi , 16.11.2013 19:45

Ein Heimspiel, dass wieder Tore erwartete. In dem äußerst fairen Spiel lief alles nach Plan. Die Gäste aus Löbau konnten uns in keinster Weise gefährden. Schon nach 10 Min. war eigentlich alles mit dem 2:0 klar, wenn da nicht wieder Bruder Lockerheit und Leichtsinn einzug gehalten hätte. Der Anschlusstreffer zum 1:2 war aber nur ein kleines Aufzucken. Bis zur Pause war dann alles geklärt.
In der 7. Min. gab bereits Kube die heutige Richtung vor. Gottschalk hatte sich rechts gut durchgesetzt und mittig auf Neu gepasst. Der brauchte den Ball dann nur noch für Kube vorlegen und das erste Tor war perfekt. Drei Min. später folgte das 2:0. Schneider zog mal vorm Strafraum ab, der Ball wird abgefälscht und Nitsche reagiert am schnellsten (10.). Da dachten einige schon wieder an das letzte Wochenende. Denn es ging fleißig weiter mit unseren Torchancen. In der 15. schießt Nitsche aus 20m auf`s Tor. Der TW kann nur mit guter Parade den Ball abprallen lassen - Neu setzt nach - trifft aber nur den TW. Dann folgt eine gute Kombination mit Kube und Cudak, die Denis mit einem knappen Fehlschuss abschließt. Dann war eine spielerische Flaute zu verzeichnen - von allein geht der Ball aber nicht ins Tor. Erst in der 33. Min. war die erste Chance für Löbau zu verzeichnen, die aber TW Stübner, wieder fit - dafür Richter verletzt - zunichte macht. In der 37. wird am rechten Strafraum von uns ein Foul begangen. Der Freistoß wird flach in den Strafraum gebracht, die Abwehr zuckt nicht und schon kann Kahlert zum 1:2 einschießen. Nun wurden wir wieder wach und der Zug legte ein paar Kohlen auf. So leistet Kube die Vorarbeit für das 3:1 (42.) von Neu. Wenige Min. später (44.) folgt ein Eckball, den die Abwehr nur unzureichend klärt. Apelt steht goldrichtig am Strafraum und zieht mit links ab ins lange Eck zum 4:1. In der 45. muss Stübner den zweiten nennenswerten Schuss von Löbau halten. Fast wäre uns kurz vor der Pause das 5. Tor gelungen, aber rechtzeitig kann zum Eckball geklärt werden. Pause !
Mit Beginn der zweiten Hälfte leisten wir uns den Luxus und lassen Cudak in der Kabine - Zabel kommt ins Spiel. In der 55. flankt Gottschalk auf Kube, der trifft aber nur per Kopf den TW. Bei einem Fernschuss von Nitsche (62.) muss der TW sich erneut strecken. Ab der 68. ist Preuß für Neu im Spiel. In der 74. bringt Casper einen Freistoß aus dem Mittelfeld auf die hintere Torseite des Gegner`s - Zabel ist zur Stelle, trifft aber nicht richtig den Ball, so dass der TW hält. Den wohl besten Angriff aus dem Mittelfeld zelebrieren Gottschalk über Nitsche und Kube. Den finalen Pass von Nitsche versenkt Kube zum 5:1 (75.). Gleich darauf wird wieder gewechselt: Sonntag kommt für Günther ins Spiel. Wir beließen es aber nun bei den fünf Treffern.
Es spielten: Stübner - Günther (ab 75. Sonntag), Klimpel, Apelt, Schneider, Casper, Cudak (ab 46. Zabel), Gottschalk, Neu (ab 68. Preuß), Nitsche, Kube;
Tore. Kube 2; Nitsche, Neu; Apelt;
Gelb: Fehlanzeige; Zuschauer 42


Oldi  
Oldi
Beiträge: 609
Registriert am: 24.09.2013


   

13. Spieltag SV Zodel 68 - SV Ludwigsdorf 48 2:2
11. Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - EFV Bernstadt/Dittersbach 10:0

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen