Spielbericht: SC Grossschweidnitz – Löbau 2 : 0 SpG Ludwigsdorf/Zodel

#1 von Christian Knothe , 01.05.2018 12:00

Am vergangen Dienstag trat man gegen den Nachholer in Löbau an. Im Vorfeld gab es wieder die üblichen Probleme von Krankheiten und Verletzungen. Die Stimmung war zunächst genauso getrübt wie das Wetter im Löbauer Stadion. Trotz der personellen Defizite sollte an den guten Leistungen der letzten Spiele angeknüpft werden und letzten Endes sollten die Leistungen endlich mal belohnt werden. Unter Schiedsrichter Kay Grabs wurden pünktlich um 18 Uhr angestoßen.

Der Ball rollte. Keeper Johannes Lah gab bei diesem Spiel sein Kreisligadebüt und wird zukünftig sich den Kasten mit Keeper Philipp Schröter teilen. Es war für ihn also eine gute Probe seine Leistungen unter Beweis zu stellen. Die gegnerische Mannschaft ging munter in die Partie hinein. Zodel musste sich erst einmal finden. Trotzdem stand die Defensive zuverlässig, da diesmal von Anfang an auf eine Viererkette umgestellt wurde. Doch ein unachtsamer und über einen langen Ball und schnell gespielten Konter rollte der Ball an Keeper Lah vorbei. Der Keeper war dabei chancenlos.
Ludwigsdorf versuchte offensive Akzente zu setzen und so wurde bereits über kurze Zuspiele aus dem ZDM die Abwehr der Löbauer Jungs überspielt. Doch der zentralaufgestellte Hannes Biedermann vergab 2 dicke Chancen, wobei er hätte nur aufs leere Tor schießen müssen.
Und wie gewöhnlich wird der bestraft, der die Dinger vorne nicht macht. Und wieder, genau wie beim ersten Gegentor, wurde über einen sehr schnellen Spielzug die Defensive überspielt und es stand 2:0. Auch von den mitgereisten Gästen kam Enttäuschung, da es eigentlich eine sehr ausgeglichene Partie war und man die Löbauer im Spielaufbau gut unter Drucksetzte.

Halbzeit. Warum lag man im Rückstand? Doch diesmal gab es keine Antwort darauf, da es kaum etwas zu bemängeln gab. Man stand an den Männern, man ging drauf, nur die Chancenverwertung.
Aber gut. Es ging in die zweite Halbzeit. Löbau konnte hierbei von einer frischen Bank profitieren und wechselte in der zweiten Hälfte umher. Zodel dagegen kam mit viel Willen. Doch die Hausherren zeigten warum sie oben mitspielen. Keeper Lah musste sich mehrmals strecken und zeichnete sich in mehreren Szenen gut aus. und von Minute zu Minute kam die Spg besser in die Hälfte und dominierte sie. Löbau steckte nun mehr in die Defensive und stand tief. Unsere Jungs arbeiten sich nun mehrere Chancen heraus. Doch der ersehnte Anschlusstreffer blieb aus.
Zodel spielte es clever, war offensiv überlegen, aber wo blieb der Abschluss.
Vielleicht mal über ein Standard? Freistoß von Tom Lauber auf den hereinlaufenden Lorenz Neu.
Doch es sollte einfach nicht sein. Unterlatte!
Die Gemüter hingen und so wurde dann über die letzten Minuten die Partie beendet.

Hier war mindestens ein Punkt drin. Und die Worte unserer Defensivkraft Paul Freitag „ Aus so einem muss man nicht mit null Punkten raus gehen“ trifft es auf den Punkt. Trotzdem muss man sagen das es eine gute Partie war, man ein attraktives Spiel lieferte und man sich super verkauft hat.
Nun heißt es sich zu konzentrieren und weiter im Training an seinen Defiziten zu arbeiten.

Christian Knothe  
Christian Knothe
Beiträge: 5
Registriert am: 04.03.2018


   

Spielbericht: SV Lok Schleife 7 : 0 SpG Ludwigsdorf/Zodel

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen