17. Spieltag, 12.4.2019: SpG Ludwigsdorf/Zodel - SpG SV Rot-Weiß Bad Muskau 7:3 (1:2)

#1 von UweU , 15.04.2019 10:46

2. Halbzeit 6:1 gewonnen

Na, das war ja ein Meisterstück, dass dem Betreuer noch am späten Abend ein breites Grinsen ins Gesicht zauberte.
Zur Halbzeit lagen wir 1:2 zurück, obgleich es sich abzeichnete, wer das bessere Team in diesem vorgezogenen Punktspiel sein sollte. Richard hatte schnell (6.) für unsere Führung gesorgt, jedoch Unachtsamkeiten ließen uns in Rückstand geraten. Die erste Unachtsamkeit unterlief dem jungen Schieri, als er ein angebliches Foulspiel von Arthur mit Freistoß ahndete. Arthur war vom Bad Muskauer Spieler umgerissen worden. Den direkten Freistoß hatte Franz dann komplett verschätzt, hält er sonst locker. Auch bei Treffer zwei gegen uns halfen wir ein wenig mit.
Halbzeit und die eindringliche Ansprache, dieses Match hier keinesfalls zu verlieren. Mit diesem Willen ging die Truppe die zweiten 35 Minuten an. Was dann aber ablief, übertraf alle Erwartungen. Sechs Treffer sollten folgen, einer schöner als der andere. Bad Muskau hatte nicht mehr viel gegenzuhalten, kam nur noch sporadisch vor unser Tor, einmal erfolgreich, da hatten wir aber grad drei Tore Vorsprung.
Leider war der Eindruck, den die Gäste hinterließen nicht der beste. Bereits im Hinspiel gab es immer wieder Nicklichkeiten und kleine Gemeinheiten. Hier nun auch wieder, bis dahin, dass unser Janis mit einem Faustschlag geradezu niedergestreckt wurde. Eigentlich klar Rot, nur hatte der unerfahrene Schieri die Situation nicht erkannt. Unangenehm die Rolle des Gästebetreuers, der dies mit den Worten, sein Spieler müsse sich ja wehren, auch noch guthieß. Wehren? Wogegen? Dagegen, dass er von Janis im Zweikampf bedrängt wurde? Wehren, mit der Faust? Seltsame Ansicht beim Fußball.
Zurück zum Spiel: Die Antwort gab unsere Mannschaft komprimiert. Von Minute 53 bis 60 wurde aber sowas von auf Sieg gestellt. Eine tolle Einzelleistung von Nadja vollendete Tim zum Ausgleich. Zwei Minuten später schaltete Paul am schnellsten, sein sofort ausgeführter Freistoß fand nach 30 Metern Flugbahn den direkten Weg über den verdutzten Gästekeeper ins Tor. Ja, es ist so, Freistöße müssen nicht zwingend angepfiffen werden!
Nun war Richard wieder an der Reihe. Aus Nahdistanz mit "voller Hemme" ins kurze Eck erhöhte er auf 4:2 in Minute 57. Nach weiteren drei Minuten ließ Leo einfach mal so ein Geschoss von der Mittellinie los, welches hinter dem erneut bedröppelt dreinschauenden Bad Muskauer Torwart einschlug. Hätte Tor des Abends sein können, das war schlussendlich Nadja vorbehalten. Nachdem Richard in gewohnter (Schuss-)Manier das 6:3 erzielt hatte, nahm Nadja in der letzten Spielminute auf ihrer linken Seite Fahrt auf und schlenzte den Ball über den erneut geschlagenen Gästekeeper ins lange Eck. Das war noch mal was fürs Auge und der I-Punkt auf ein schlussendlich überlegen geführtes Spiel. Hier stand wieder eine geschlossene Mannschaft auf dem Rasen, die sich auch durch den Rückstand nicht aus der Bahn werfen ließ. Das sah in der Hinrunde noch ganz anders aus, als das Team durch unentschuldigt fehlende Spieler, dadurch ständige kurzfristige Umbesetzungen, Unterbesetzungen, auch durch nach Rückständen aufsteckende Spieler arg verunsichert war.
Hier hätten insgesamt bereits einige Punkte mehr zu Buche stehen können.
Aber so gibt es wieder Grund zur Freude. Schaun wir mal, was wir gegen die Großen in der Staffel ausrichten können, gegen alle Anderen läuft es in der Rückrunde recht gut. Spiel 6 in Folge wurde gewonnen! Und eine neue Helferin kam zum Einsatz: Sarah war wieder da, scheiterte nur knapp am stark parierenden Keeper und empfahl sich für weitere Hilfsaktionen.
Wieso Franz nach dem Abpfiff den Stinkefinger eines Bad Muskauer Spielers vorgehalten bekam, erschließt sich nicht ganz, er hatte keinem was getan. Passt aber dazu, dass nur ein paar der Gästspieler sich zur Verabschiedung von Gegner und Schieri überhaupt einfanden. Fair Play??

An einem Strang zogen: Franz, Arthur, Leo, Paul, Jakob, Nadja, Janis, Cheyenne, Richard, Tim, Chris, Colin, Sarah, Morris

Tore: Richard (3), Tim, Paul, Leo, Nadja


UweU  
UweU
Beiträge: 326
Registriert am: 15.09.2013

zuletzt bearbeitet 15.04.2019 | Top

   

Mai-Cup in Herwigsdorf 27.4.2019
13. Spieltag, 5.4.2019: TSV Kunnersdorf - SpG Ludwigsdorf/Zodel 0:2 (0:1)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen