20. Spieltag Holtendorfer SV - SV Ludwigsdorf 48 0:2

#1 von Oldi , 04.05.2014 02:09

Die Stimmung war gut und die Mannschaft gut auf das zu erwartene schwere Spiel in Holtendorf eingestellt. Über eine sichere Abwehr wollten wir sofort Druck aufbauen und unser Torziel erreichen. Dies gelang in den Anfangsminuten sehr gut. Schon die erste brachte Cudak in beste Schussposition auf halb rechts. Doch er zögerte zu lange. Die nachfolgende Flanke von Gottschalk wurde dann etwas zu weit. In der 5. versucht es Kube über links, es wird aber nur ein Eckball. Dann zeigten aber die Hausherren, dass mit ihnen zu rechnen ist. In Min. 7 landet ein Freistoß in unserem 5m Raum, ein Gewühle und mehrfaches Blocken, bis Roy Stübner im Tor den finalen Einschlag großartig verhindert. In der 10. Min. müssen die HSV-er verletzungsbedingt Makosch wechseln, Günther kommt.. Dann kombinieren sich Nitsche und Neu an den Strafraum des HSV, den Schuss von Neu hält TW Karsubke. Das gewünschte schnelle Tor folgt Dank eines Außenlinienlauf von Gottschalk, dessen Flanke dann Kube zum 1:0 für uns einnicken kann (14.). Cudak versucht in der 16. mit einem schönen Fernschuss nachzulegen. Im Gegenzug kann Günther den Angriff nur per Foul unterbinden (16. Min. Gelb). Den Freistoß von rechts aus 30m köpft Höer am Tor vorbei. Kube bringt in der 19. von rechts eine Flanke schön vor das Tor, doch Preuß braucht zu lange zum Abschluss. Dann folgt in der 20. ein guter Angriff über Becker und Kube, der am TW scheitert. Den Nachschuss setzt Cudak über das Tor. Nun verflachte aber unser Spiel und die Holtendorfer wurden immer besser und ergriffen die Initiative. Über schnelles Umkehrspiel und präziesen Pässen wollten sie uns nun auseinander nehmen. Fast eine Kopie aus der 7. Min. folgte nun in der 35. Nach 30m Freistoß gibt es Eckball und wieder herrscht ein Getümmel im 5m Raum bei uns - mit Mühe wurde die Situation bereinigt. In der 40. flankt Cudak und im hinteren Strafraumbereich bietet sich Preuß eine gute Tormöglichkeit. Der HSV kontert sofort (41.). Casper begeht einen Stockfehler und plötzlich freie Bahn für den HSV. Apelt hat aber aufgepasst und kann am Strafraum mit sauberen Takling klären. In der 42. bringt Cudak einen Freistoß gut auf`s Tor, doch der TW kann den Ball über das Gebälk lenken. Den Eckball bringt Nitsche von links - Preuß am kurzen Pfosten verpasst knapp, irretiert aber die Abwehr und am langen Pfosten ist Kube für seinen zweiten Treffer per Kopf bereit - 2:0 (43.).
Pause !!
Nun wurden die Gastgeber noch stärker und es sollte eine Abwehrschlacht werden. Zunächst zog aber Preuß über rechts außen zum Tor und konnte nur per Foul von Malth von den Beinen geholt werden (49. Gelb). In der 52. kann sich Höer vom HSV links gut in Szene setzen, seine flache Eingabe erlangt hinten ein Angreifer, doch Stübner holt sich den Ball. Wieder ist Höer in Aktion (55.) - Freistoß von ihm flach ins Eck - Stübner ist unten und lenkt zum Eckball. In der 62. dribbelt Nitsche bis in den Strafraum - bringt aber keinen Abschluss zu stande. Den folgenden Konter kann unser TW nur mit Mühe zum Eckball klären (63.). In der 66. verlieren wir unnötig den Ball im Mittelfeld und der sofortige Konter beginnt. Bis in den rechten Strafraumbereich gelangt der Angreifer und setzt einen schönen Schuß links knapp am Tor vorbei. Ein weiterer Freistoß in der 73. sorgt erneut bei uns für Gefahr. Unseren Konter bringt Becker bis zur Torauslinie durch, doch dann fehlte es am genauen Rückpass - die Abwehr übernimmt. Als in der 75. Günther mit einem Reflex für ein weiteres Foul sorgt, deutet der SRI aus Neusalza-Spremberg die Gefahr einer Gelb-Roten Karte an. Wir mussten reagieren und wechselten in der 80. Sonntag für Günther. Leider brachte seine erste Aktion inklusiv unseres TW in der 81. einen Foulstrafstoß gegen uns ein. Zunächst konnte Stübner einen Schuß wegfausten, jedoch nicht präziese genug. So gelangte der Ball ca. 8m vom Tor in das Bereich der Torauslinie. Max und Roy brachten dann den Gegner zu Fall - Gelb für Stübner. Den fälligen Strafstoß für den HSV setzt Müller, Denny an die Unterkante des Gebälkes, dann konnte geklärt werden. In der 83. muss Stübner erneut einen gefährlichen Schuss halten. Dann bettelte Casper um seine 5. Gelbe mit Spielverzögerungen - in der 90. hatte er sie dann. Richter kam auch noch ohne Ballberührung ins Spiel für Becker (89.). Am Ende ein ganz wichtiger Sieg, schwer erkämpft, da muss man mal das Spielerische als Nebensache betrachten.
Es siegten: Stübner - Apelt, Gottschalk, Günther (ab 80. Sonntag), Casper, Cudak, Preuß, Neu, Nitsche, Becker (89. Richter), Kube; Keich ohne Einsatz
Tore: Kube 2
Gelb: Günther, Stübner und Casper (5. Gelb - nächsten Samstag gegen Friedersdorf II gesperrt);


Oldi  
Oldi
Beiträge: 570
Registriert am: 24.09.2013


   

22. Spieltag SV BWE Deutsch-Ossig - SV Ludwigsdorf 48 0:0
19. Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - SSV Germania Görlitz 3:1

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen