25. Spieltag FSV Empor Löbau II - SV Ludwigsdorf 48 1:8

#1 von Oldi , 16.06.2014 23:59

Zunächst danken wir den Gastgebern für ihr Entgegenkommen bei der Vorverlegung der Anstoßzeit. Wir wollten allesamt in Wiesa das Spitzenspiel Kodersdorf - Dt.-Ossig verfolgen. Durch das 1:1 bleibt es auch am letzten Spieltag noch spannend und unsere Hoffnungen liegen nun bei Reichenbach.
Noch eine Anmerkung zu diesem Spiel: *Der Sri hatte wohl doch zu viel WM geschaut und einige Fehlentscheidungen von da übernommen. So wurde ein klares Tor für Kodersdorf nicht gegeben - der TW schießt den Angreifer aus Nahdistanz an, ein Handspiel war da nicht zu erkennen, nur der SRi sah eins - Schade bei so einer engen Kiste !*.

Nun aber zu uns. Eine äußerst klare Angelegenheit, zumal der Gastgeber zunächst mit 10 Mann auflief und sich erst in ca. 60.Min. vervollständigte. Der Grund lag aber nicht an der vorgezogenen Anstoßzeit. Mit zügigen Schritten erarbeiteten wir uns Chancen auf Chancen. In der 9. Min. war es Becker mit einem Schuss über den TW ins hintere Eck zum 1:0, der den Torreigen begann. Ein kurzer Dämpfer in der 20. Min. nach Freistoß. Typisch wieder - *Nimm Du ihn, ich hab ihn schon*, so der weise Spruch zum Gegentor. Plötzlich lag der Ball vor den Füßen von Hoffman im 5m Raum - das Tor, kein Problem - 1:1. Nach Ablage von Schneider, stolzierte Kube durch die Abwehrreihen und traf zum 2:1 (31.). Kurze Zeit später (34.) hat wieder Kube das Sagen - Aus der Mitte, kurzer Haken und ab in den Strafraum - Schuss zum 3:1. Neu, Nitsche, Günther und Cudak hatten alle schöne Torchancen bis zur Pause.
Zur zweiten Hälfte kam Preuß für Schneider. gleich gab es zwei Riesen für Cudak und Preuß, die immer der TW per Fußabwehr verjagte. Dann ging das Kube fest weiter. Nach einer Steilvorlage war Kube frei und vollendete zum 4:1 (51.). Nach Casper Pass (53.) ist Neu frei und verzieht knapp am Pfosten. Das 5:1 folgt erneut von Kube nach Günther Passs (58.) und spielt dabei noch den TW aus. Die Löbauer hatten kaum was gegen zu setzen. In der 65. verlässt Neu den Platz und Richter kommt. Mit einem schönen Solo in der 71. bringt Cudak sich in die Schussposition - 3m vor dem Tor wird er geblockt. Mit einem herrlichen Schuss in der 73. scheitert Kube am TW. Dann ist es wieder Torzeit. Cudak positioniert Kube mit einem geschickten Pass, der vollzieht eine Drehung um seine eigene Achse und hat aus 12m freie Schussbahn zum 6:1 (76.). In der 77. flankt Preuß auf Richter und der fackelt nicht lange - direkt knapp vorbei. Nitsche zieht es in der 78. bis 10m vor das Tor - er schießt die Abwehrbeine an. In der 81. kommt nun doch noch Günther zu seinem Tor. Nach dem es vorher bei mehrfachen Versuchen nicht klappte, war nach Vorarbeit von Kube sein Schuss im Netz. Den Schlusspunkt setzt Preuß. Aus spitzem Winkel täuscht er einen Pass an und überrascht den TW im kurzen Eck (82.). Zum Schluss wäre fast Löbau bei einem Konter (87.) ein weiteres Tor gelungen. Casper kann den durchgebrochenen Angreifer stellen und gemeinsam mit TW Stübner die Situation klären.
Mit 35 Toren dürfte nun Rene Kube die Torjäger Kanone sicher haben. Alles andere werden wir am letzten Spieltag im Derby gegen Zodel sehen.
Es spielten diesmal: Stübner - Apelt, Klimpel, Casper, Nitsche, Günther, Neu (ab 65. Richter), Schneider (ab 46. Preuß), Cudak, Becker, Kube; Keich ohne Einsatz;
Tore: Kube 5, Günther, Preuß, Becker


Oldi  
Oldi
Beiträge: 611
Registriert am: 24.09.2013


   

26. Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - SV Zodel 68 6:1
24. Spieltag EFV Bernstadt/Dittersbach - SV Ludwigsdorf 48 1:4

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen