Skoda-Klische-Masters, 5.7.2014

#1 von UweU , 07.07.2014 13:55

Tolle Turnierleistung in zwei 9-m-Schießen verspielt

Ein Kraftakt der besonderen Art ist jedes Jahr das auch heuer bestens organisierte Turnier der Skoda-Klische-Masters.
In diesem Jahr galt es, in einer 6er-Vorrunde zu bestehen und dann noch Viertel- und Halbfinals sowie ein Platzierungsspiel zu bestreiten.
Vorweggenommen: Unsere Effies schlugen sich in dem illustren Teilnehmerfeld hervorragend, hätten auch Erster werden können, belegten am Ende Platz 8.
In der Vorrunde gelang das Kunststück, 3-mal zu siegen und nur ein Spiel zu verlieren. Das allerdings klar mit 0:4 gegen die polnische Mannschaft aus Boleslawiec. Dieser Niederlage standen Siege über Deutsch Ossig (4:0), die zweite Mannschaft des NFV (1:0) und ein 2:0 gegen den klaren Vorrundenersten, VfB Zittau, gegenüber. Gegen die F-Junioren von RB Leipzig erkämpften wir ein 0:0.
Somit erspielten wir uns den Einzug in die Runde der besten acht.
Im Viertelfinale bekamen wir einen ganz starken Gegner vorgesetzt, die SG Dresden-Striesen. Hier unterlagen wir eindeutig mit 0:5. Platz 1-4 war somit passé. Nun galt es im kleinen Halbfinale gegen die erste NFV-Mannschaft den Strohhalm im Kampf um Platz 5 zu packen. Der NFV spielte bis dahin kein überzeugendes Turnier. Durch sein erstes Tor für unsere Spielgemeinschaft sicherte uns Jonas das 1:1-Unentschieden nach 11 Minuten. Leider versagten unseren Schützen im 9-m-Schießen die Nerven, keiner traf und wir zogen in das Spiel um Platz 7. Den Gegner kannten wir aus der Vorrunde: Boleslawiec, wir hatten was gutzumachen. Durch einen platzierten Schuss von Leo gelang dies zum Teil, nach 11 Spielminuten stand es 1:1. Das wiederum nötige 9-m-Schießen ging jedoch mit 2:3 verloren, Platz 8. Klingt nicht so gut, ist aber eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr und von 8 Turnierspielen nur zwei in der regulären Spielzeit verloren zu haben, ist beachtlich! Tapfer hatten sich unserer Recken geschlagen, Franz hielt prächtig, teilweise spektakulär. Die Abwehr mit Leo und Janis stand gewohnt sicher, Janis arbeitete viel nach vorn, Leo erzielte gar einen Treffer. Ansgar wirbelte wie immer im Angriff, erzielte 3 Tore, hatte noch manches auf dem Senkel. Ein wenig zurückhaltend agierten Dustin und Luca, dafür sorgte Jonas in seinem ersten Einsatz für Überraschung. Egal in welcher Position, nach einer Auftauphase zeigte er seine Qualitäten und erzielte gar per Volleyschuss den ersten Treffer für sein neues Team. Und ganz überraschend war der Auftritt unserer Neuen (?), Nadja. Das erste Mal stand sie für eine Vereinsmannschaft auf dem Feld, spielte aber wie ein Routinier und sich so in die Herzen von Betreuer und Mitspielern.

Das Turnier war anstrengend, für Spieler, aber auch zuschauende Eltern, trotzdem ein schönes Erlebnis.
Janis wurde in das All-Star-Team des Turniers gewählt.

Spieler: Franz, Leo, Janis, Dustin, Ansgar, Jonas, Nadja, Luca

Ergebnisse:
Vorrunde
- Blau-Weiß Empor Deutsch Ossig 4:0 (Tore: Ansgar 2, Janis, Dustin)
- RB Leipzig (0:0)
- NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 2. 1:0 (Tor: Ansgar)
- SK Talent Boleslawiec 0:4
- VfB Zittau 2:0 (Tore: Janis)
Viertelfinale
- SG Dresden-Striesen 0:5
Kleines Halbfinale:
- NFV Gelb-Weiß Görlitz 1. 1:1 (Tor: Jonas), 9-m-Schießen: 0:2
Spiel um Platz 7.
- SK Talent Boleslawiec 1:1 (Tor: Leo), 9-m-Schießen: 2:3

UweU  
UweU
Beiträge: 326
Registriert am: 15.09.2013


   

Internationales Turnier in Ostritz, 13.7.14
18. Spieltag, 21.6.14: SpG Germania Görlitz - SpG Ludwigsdorf/Zodel 3:2 (2:2)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen