16.08.2014 [Testspiel] TSG Lawalde - SV Ludwigsdorf 48 0:4 (0:1)

#1 von Phil23 , 25.08.2014 11:32

Im zweiten Testspiel vor dem Saisonstart waren wir in Lawalde zu Gast.
Bei etwas feuchten, aber ordentlichen Verhältnissen sahen wir ein gutes Spiel unseres Team`s.
Unsere 4 Neuzugänge - Seifert, König, Janietz und Pofe fügten sich gut in die Mannschaft ein, so als ob sie schon länger bei uns sind.
In den ersten 15 Min. sah man das obligatorische *Abtasten* . Bis zu den Strafräumen sah es gefällig aus, nur dann fehlte der letzte Kick zum Abschluss.
In der 16. Min. dann die erste Chance für uns - Neu setzt Kube ein, doch der scheitert am Fußreflex des Torwartes.
Die Eröffnung war gemacht und Chancen sollten folgen.
Zunächst zieht Nitsche mit einem Schuss in der 21. flach und knapp am linken Pfosten vorbei.
Die Gastgeber hatten bis auf zwei Schüsschen bis dahin nichts zu melden.
Nach einer Flanke von links durch Günther (24.) köpft Kube mustergültig, doch der TW lenkt den Ball über das Tor
Auch Becker scheitert in der 29. von links mit einem 12m Schuss am TW.
In der 32. wechseln wir das erste Mal - Pofe kommt für Schneider - ein Wiedereinwechseln wurde vorher vereinbart.
Dann folgte der verdiente Lohn. In der 36. Min. netzt Neu mit einem schönen 25m Fernschuß flach ins linke untere Eck zum 1:0 ein.
In der 38. versucht sich König mit einem Fernschuss, der wird aber durch die Abwehr abgelenkt und setzt knapp neben dem Tor auf.
Die erste Gefahr für unser Tor geht von einem gut getretenen Freistoß aus - links unten geht dieser knapp vorbei.
Nun war Pause angesagt und sicherlich gab es auch einiges zu bereden - die Konsequenz daraus zeigte sich auch in Hälfte zwei.
Zunächst tauschten wir die Reservisten ein - Janietz kam für Preuß; Richter für Neu und Klimpel für Günther.
Gleich der erste Angriff brachte Tor 2. Der lawalder TW war wohl noch in der Pause und ließ den Ball fallen. Janietz war zur Stelle (46.).
Stübner in unserem Tor, bis dahin ein geruhsamer Tag, musste nun bei einem Kopfball in der 51. auf der Hut sein.
Im Gegenzug dribbelt sich Kube frei und scheitert freistehend am gut reagierenden TW.
Weitere Einzelaktionen kamen von Kube - mit dem langen Ballhalten lief er sich aber immer wieder fest, es dauerte zu lange bis zum Abschluss und der
Nebenmann wäre manchmal besser postiert gewesen.
In Min. 56 war Lawalde mal wieder mit einem Abschluss dran - Drehschuss und knapp vorbei.
In der 57. bringt sich Nitsche am Strafraum in gute Schussposition, zögert aber zu lange, so dass die Möglichkeit verpufft.
Nach einer weiteren Flanke (65.) ist Janietz per Kopf zur Stelle - in die Arme des TW.
Ein weiterer Patzer des TW von Lawalde (Fehlabspiel) bringt Janietz an den Ball. Seinen Pass erlangt Nitsche wenige Meter vor dem Tor in super Schussposition (67.).
Björn wagt aber den Direktschuss nicht, das Tor war leer, nur ein Abwehrspieler versuchte zu retten, was ja nicht nötig wurde, denn der TW war dann zur Stelle.
Unsere Konditionsvorteile kamen nun zum Tragen und es hätten noch ein paar Tore mehr sein können.
Den ausgepowerten Nitsche ersetzte nun wieder Schneider (69.).
Die einzige Unachtsamkeit in unserer Abwehr - Seifert, Casper und König standen sonst gut - brachte einen Konter der Gastgeber.
Der lief gegen König, Erik fehlte es da am körperlichen Gegendruck, aber wir hatten ja noch unseren TW, der das Ding dann mit klasse Parade (70.)zu nichte machte.
In der 72. geht Becker aus dem Spiel und Günther zeigt sich wieder.
Als Kube in der 74. einen Ball abfängt und sofort zum Solo ansetzt, wird dieses auch zum Erfolg abgeschlossen - 3:0.
Jetzt konnte auch er das Feld verlassen und Neu kam erneut ins Spiel.
Günther und Neu waren dann auch gleich an der nächsten Aktion (80.) beteiligt. Nach Pass von Julien verzieht Raymund mit Direktschuß aus ca. 8m knapp.
Ein weiterer Konter (85.) von uns über Neu auf den freien Janietz, Eric verpufft im Sande.
Beim nächsten Mal, in umgekehrter Reihenfolge, machen es die beiden besser und bringen den Schlusspunkt mit dem 4:0 durch Neu (85.).
Am Ende ein klarer und auch spielerisch gut aussehender Sieg. Sicherlich war es zwischen den Strafräumen verteilter, aber eine ernste Gefahr durch den Gastgeber kam nie auf.
Ich denke, für die folgenden Pflichtaufgaben sind wir gut gerüstet und erwartungsvoll.
Es kamen zum Einsatz:
Stübner - Seifert, Casper, König, Günther, Schneider, Nitsche, Becker, Preuß, Neu, Kube - Pofe, Klimpel, Janietz, Richter
Tore: Neu 2; Janietz, Kube
Das Spiel stand unter der Verantwortung von ÜL Weilandt, Achim

Autor: Klaus-Jürgen Wende


Nr. 23

Phil23  
Phil23
Beiträge: 26
Registriert am: 26.09.2013


   

1. Punktspiel SV Ludwigsdorf 48 - SV Aufbau Kodersdorf 3:1
23.08.2014 [Kreispokal] EFV Bernstadt/Dittersbach - SV Ludwigsdorf 48 0:6 (0:5)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen