3. Spieltag, 19.9.14: SV Aufbau Kodersdorf - SpG Ludwigsdorf/Zodel 6:4 (3:1)

#1 von UweU , 20.09.2014 13:20

Verloren und doch nicht unzufrieden

"Verloren und doch nicht unzufrieden", gibt es das im Fußball?
Nach der Kodersdorf-Niederlage darf das Fazit getrost so lauten. Hätte es am Ende 6:4 für uns gestanden, wäre das das i-Tüpfelchen gewesen, im Bereich des Möglichen lag es allemal.
Deutlich energischer, entschlossener und vor allem zweikampfstärker agierten unsere Jungen und Mädchen. Die Anfangsminuten des Spiels gehörten wieder klar uns. Janis, Richard, Paul, auch die heute im Feld agierende Liesbeth zeigten, was in ihnen steckt. Immer wieder fabrizierten sie ansehnliche Spielzüge, setzten die Kodersdorfer Abwehr arg unter Druck. Nur fehlten in dieser Phase die entscheidenden Aspekte: Torabschlüsse. Gelegenheiten für eine beruhigende Führung waren genug vorhanden.
Unseren Treffer in Halbzeit eins setzte dann Loris, mit aller Wut im Bauch nutzte er eine kluge Vorarbeit von Lucie. Leider aber erst Sekunden vor dem Pausenpfiff und auch nur zum zwischenzeitlichen 1:3 aus unserer Sicht. Kodersdorf hatte ab der 10. Spielminute unsere Anfangsüberlegenheit abgeschüttelt und seine Chancen ganz effektiv genutzt. Lücken in unserer Abwehr wurden dabei gnadenlos ausgenutzt. 25 Minuten waren um, Loris hatte den Startschuss für die Aufholjagd gegeben.
Unser erster Block mit Richard, Janis, Paul, Liesbeth und Leo legte nach der Pause wieder los wie die Feuerwehr. Mit Macht und Geschick sollte heute der Hebel umgelegt werden. Und wahrhaftig stand es nach 35 Minuten 3:3! Liesbeth hatte für Janis geschickt vorgearbeitet und Richard eine Janis-Ecke per Kopf veredelt. Das sah richtig gut aus.
Doch leider konnte unser zweiter Block mit Loris, Lucie, Ansgar und Luca diesen Druck aufs Kodersdorfer Tor nicht aufrechterhalten. Die Folge davon waren drei Gegentore in sechs Minuten. Der heute prima und solide im Tor agierende Franz war dabei machtlos.
Loris erzielte zwar drei Minuten vor Spielende das 4:6, wurde der Angriffsdruck durch späte Wechsel noch einmal erhöht, am Ende standen wir aber mit leeren Händen da. Aber auch mit der Erkenntnis, dass sich unserer Truppe nach den deutlichen Pleiten der ersten zwei Spiele wieder aufgerappelt hat, bei besserer Chancenverwertung hier hätte gar gewinnen können.
Die Spielgemeinschaft Ludwigsdorf/Zodel ist wieder da!

Spieler: Franz - Leo, Paul, Richard, Janis, Liesbeth - Luca, Loris, Ansgar, Lucie

Tore: Loris (2), Janis, Richard

Nächstes Spiel: Freitag, 26.9., 17.30 Uhr in Ludwigsdorf gegen FC Stahl Rietschen 2.

UweU  
UweU
Beiträge: 304
Registriert am: 15.09.2013


   

4. Spieltag, 26.9.2014: SpG Ludwigsdorf/Zodel - FC Stahl Rietschen 2. 11:2 (4:1)
2. Spieltag, 12.9.14: SpG Ludwigsdorf/Zodel - VfB Weißwasser 1909 1:13 (1:6)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen