Testspiel SV Ludwigsdorf 48 - Bertsdorfer SV 5:0

#1 von Oldi , 15.02.2015 12:05

Man kann schon sagen: *Der Wagen rollt!* im gestrigen testspiel auf der Eiswiese waren die Sportkameraden des Bertsdorfer SV zu Gast. Zu ihrer Entschuldigung - Es war ihr erstes Spiel nach der Winterpause auf Großfeld. Dies spürte man an allen Ecken und Kanten, denn ein echter Prüfstein waren die Gäste nicht. Zu überlegen wurde das Spiel gestaltet. Die Gäste hatten kaum eine Torchance. Sie waren mit dem 0:5 noch mehr als gut bedient. So war es für uns eine willkommende Trainingseinheit.
SRi-Kaulfersch hatte einen normalen Arbeitstag.
Um alle Torchancen zu erwähnen, käme ich aus dem Schreiben nicht heraus. So sollten die wichtigsten und vor allem die sehenswertesten genannt werden.
Gleich in Minute 4 erkämpfte sich Günther mit einem Pressball einen Vorteil und legte auf Cudak auf. Sein Schuss landete nicht im Tor, weil eine Hacke eines Abwehrspielers im Weg stand. In der 7. war es wieder Günther, der frei und allein auf das Tor unserer Gäste zu strebte. Der direkte Weg ist manchmal der beste, so aber legte er auf Cudak ab, der dadurch nach außen abgetrieben wurde und dem TW die Chance zum Eingreifen gab. In der 10. Min. war Bertsdorf per Freistoß erstmalig vor unserem Tor - ein Kopfball, der Stübner im Tor keine Mühe bereitete. In der 14. Min wurde Cudak mittig völlig frei gespielt. Allein auf des Gegners Tor, war für ihn kein Problem zum 1:0 einzunetzen. Gleich in der 15. ein ähnliches Spiel. Diesmal kam der Pass lang auf Becker, wieder frei scheiterte er aber am TW. Wir kombinierten wie im Rausch, der Gegner ließ auch fast alles zu. So ein schöner Spielzug in der 17. Schneider spielt lang auf Preuß, der flankt auf Nitsche - scheitert an der Abwehr und Cudak verzieht im Nachschuss über das Tor. Bertsdorf zeigte in der 23., dass sie wohl auch ein Tor erzielen wollen. Doch Schneider rettet am Strafraum - diesmal mit notwendigem Einsatz. In der 30. gelang Bertsdorf ein guter Pass über links. Den folgenen Schuss klärte Stübner zum Eckball. Was nun vorzuwerfen wäre - die Chancenverwertung, denn es hätte schon längst höher stehen müssen. In der 31. bringt Cudak Becker in beste Position - der TW hatte sein Tor verlassen - der gut gedachte Heber aus 16m strich aber über das Tor. In der 36. musste auch mal Stübner nach gutem Schuss mit einer Parade glänzen. In der 39. sah unsere Abwehr etwas verwirrt aus. Dass wollte Bertsdorf nutzen. Zunächst musste Stübner raus und die Flanke unter Bedrängnis mit einer Faust abwehren. Rechtzeitig im Tor war er beim Nachschuss aus spitzem Winkel, den er zum Eckball klärt. Hier zeigten seine Vorderleute mal Schwächen. Dann gelangte aber das Spiel auf die schon lange erwartete Bahn. Gottschalk hatte sich den Ball erkämpft, nach 2-maligen Versuchen seine Partner einzusetzen, gelang es mit Cudak am besten. Denis schoss mit straffem Schuss flach rechts unten aus 18m gekonnt und überlegt zum 2:0 ein. Pause !
Nach dem Wechsel halfen zwei Elfmeter zur klaren Führung. Zunächst verwandelte Günther in der 54. einen Foulstrafstoß zum 3:0. Dann war es der kurz zuvor für Günther (57.) eingewechselte Richter, der einen Handstrafstoß in der 60. zum 4:0 verwandelte. In der 63. kam auch Kube zum Einsatz - für Preuß ins Spiel. Für Rene scheinen die Spielzeiten zu kurz zu sein, denn er benötigt immer etwas Anlaufzeit, bis er zu seinen Toren kam. Diesmal reichten 27 Min. nicht. Das 5:0 (70.)entstand aus einer Einzelleistung durch Becker. Aus dem Mittelfeld setzte er zum Solo an, keiner stört und somit keine Mühe beim 5. Tor. Eine gute Vorarbeit leistete Kube in der 78. - Becker traf leider nur das Gebälk. In der 82. gab es gleich mehrfach die Möglichkeit zum Tor. Doch Cudak und Kube scheiterten, zu guterletzt landete der Kopfball von Kube knapp über dem Toreck. Als jedoch in der 84. Becker Kube völlig frei spielte und dieser allein ohne Bedrängnis und Not auf das Tor zu strebte, musste das 6. Tor fallen. Doch wie schon im vergangenen Spiel, schob er den Ball neben das Tor !! Ein weiteres Solo von Kube in der 87. scheiterte ebenfalls am TW. So blieb es beim klaren 5:0 Sieg. Hoffen wir nur, dass sich Spk. Müller, Stephan vom Bertsdorfer SV nicht die Nase gebrochen hat, denn das wäre ein fader Beigeschmack. Alles Gute Stephan und dem Bertsdorfer SV besten Dank für das Spiel.
Es liefen für uns auf: Stübner- Apelt, Schneider, Casper, Seifert, Becker, Günther (ab 57. Richter), Preuß (ab 63. Kube), Nitsche, Gottschalk, Cudak;
Tore. Cudak 2, Günther 1, Richter 1, Becker 1;


Oldi  
Oldi
Beiträge: 570
Registriert am: 24.09.2013


   

Testspiel SV Ludwigsdorf 48 - FC Stahl Rietschen 1. 0:4
Testspiel SV Ludwigsdorf 48 - FSV Empor Löbau 3:1

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen