19.Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - FV Eintracht Niesky 2. 3:0

#1 von Oldi , 19.04.2015 00:36

Gegen die Reserve der Eintracht aus Niesky waren die drei Punkte fest eingeplant. Es sollte auch gleich heiß los gehen. Eine schnelle und klare Führung war sofort drin. So hätte man sich die Ängste auf einen Rückstand, der durchaus im 0:3 möglich gewesen wäre, ersparen können. Am Ende siegte die Geduld und Ausdauer.
Für unsere Elf liefen die ersten Minuten super. In der 2. Minute zog Cudak über links in den Strafraum und prüfte den TW, der nur abprallen lassen konnte. Den Ball erhielt unverhofft Gottschalk ans Bein, von da er dann aus 3m neben das Tor sprang. Wieder war Cudak der agile Treiber in der 6. Min. und drang bis zur Grundlinie vor, nach Lehrbuch passte er in Richtung 16m Raum, wo Richter mit gutem Direktschuss den Abschluss suchte - hätte auch gepasst, leider blockte die Abwehr den Schuss. Nach ca 15 Min traute sich der Gast mehr zu und kam besser ins Spiel, unsererseits ließen die spielerischen Elemente nach. Nach einem Eckball (20.) durch Niesky flog der Ball über unsere Abwehr und ein Angreifer zog volley aus 12m ab. Unser TW Stübner war auf der Hut, wie auch noch später einige Male, und zeigte eine Glanzparade. In der 22. war unsere Abwehr nicht im Bilde, ein Angreifer konnte frei starten, verzog aber knapp links neben das Tor. Nocheinmal war Niesky dran - diesmal in der 30. - nach Flanke trifft Pofe den Ball nicht und schon war der Weg zum Tor frei. Aus Nahdistanz schafft es aber Niesky nicht unseren TW zu überwinden, auch im zweiten Versuch war er wieder zur Stelle. Jetzt war ein offenes Match vorhanden, viele Mittelfeldaktionen ohne ernsthafte Torgefahr. Ein Freistoß der Gäste aus 20m in der 33. sollte noch erwähnt werden - TW Roy Stübner konnte auch jetzt glänzen. Mit einem 0:0 gingen wir etwas gedämpft in die Pause.
Zur zweiten Hälfte kam Wünsche für Richter ins Spiel. Gleich begannen wir mit Druck. In der 47. verzieht Pofe mit einem Direktschuss knapp. Günther bringt mit einem weiten Einwurf (50.) die gesamte Abwehr der Gäste aus den Fugen. Cudak sieht sich mittig völlig frei, nur am herauslaufenden TW noch vorbei oder drüber heben - letzteres geschah, leider aber auch über das Tor. Erneut muss Cudak in der 55. mit guter Aktion genannt werden. Über links und in Begleitung eines gegnerischen Schattens traut er sich nicht zum Zug aufs Tor, spielt quer - damit hatte nun keiner mehr gerechnet. Eine ähnliche Situation in der 59. auf unserer Seite. Ein langer Ball in die Spitze, Günther kann den Gegner am genauen Abschluss mit seiner Anwesenheit hindern, so geht der Ball knapp neben das Tor. Nach Foul im Mitelfeld erhält Apelt in der 60. Gelb. Dann können wir endlich jubeln. Ein Freistoß von Gottschalk aus halb rechter Mittelfeldposition fliegt ins hintere Torbereich wo Seifert lauert und vollendet (63.) - 1:0. Niesky ließ sich nicht beirren und versuchte weiter sein Tor. In der 71. waren die Fronten dann geklärt. Nach Vorarbeit von Becker war Pofe zur Stelle und schoss zum 2:0 ein. Auch Becker bekam *seine Gelbe* nach Foul in der 73. gezeigt. Als Wünsche in der 79. perfekt einen Eckball auf den Kopf von Pofe brachte, sahen einige schon das 3:0 - knapp über das Gebälk flog der Ball. Dann kam Preuß (80.) für Becker und Klimpel (87.) für Schneider. Vom guten und klar in seinen Entscheidungen, SRi Hayn, Thomas geleiteten Spiel, wurden die letzten Minuten signalisiert. Preuß nahm dies wohl zum Anlass um sich zu zeigen. Mit einem Dribbling über rechts zog er in den Strafraum, bediente Nitsche in den Lauf, der konnte sich die Ecke zum 3:0 (90.) Endstand aussuchen.
Es spielten: Stübner - Apelt, Seifert, Günther, Schneider (ab 87. Klimpel), Gottschalk, Nitsche, Pofe, Becker (ab 80. Preuß), Cudak, Richter (ab 46. Wünsche);
Gelb: becker und Apelt;
Tore: Seifert, Pofe, Nitsche


Oldi  
Oldi
Beiträge: 608
Registriert am: 24.09.2013


   

20. Spieltag FSV Empor Löbau 2. - SV Ludwigsdorf 48 1:0
18.Punktspieltag SV Ludwigsdorf 48 - Herrnhuter SV 8:1

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen