14.Spieltag SpG Ludwigsdorf/Zodel - NFV Gelb-Weiß Görlitz 3:5

#1 von Oldi , 11.05.2015 23:46

Der Spitzenreiter war zu Gast. Es sollte ein abwechslungsreiches Spiel werden. Wir traten mit neuen Trikot`s auf - Dank an die ABB Autohaus Görlitz GmbH - am Ende verloren wir, weil wir die ersten 15 Min. verpennten. Trotz sehr guter Torwartparaden auf beiden Seiten fielen doch 8 Tore. Wir hatten mit Robert Greiner einen würdigen Vertreter für den durch einen blöden Unfall nicht einsatzfähigen Wende im Tor.
Wir waren noch gar nicht so richtig auf dem Platz, da stand es schon 0:1 (3.) durch einen 18m Schuss von Menzel, den keiner daran hinderte. Eydam hatte mit seinem Einwurf die Vorarbeit für den Gegner geleistet. Als in der 10. erneut Gelb-Weiß vor unserem Tor war und wieder freie Schussbahn hatte, konnte TW Greiner mehrfach retten. Dann war es aber doch geschehen und in der 13. fiel das 0:2 über die rechte Seite - Pass und Direktschuss von Varga aus 10m - keine Chance. Als auch noch Meier-Delius in der 14. unsere Abwehr komplett austanzte und einschob (0:3) roch es nach einem Debakel. Die Gelb-Weißen fühlten sich wohl sicher und ließen uns nun mehr Spielraum. Das hätte fast Baumert in der 20. ausgenutzt - nur TW Jurke hatte mit guter Parade was dagegen. Den Nachschuss von Zippack hatte dann Jurke. Ein schöner Spielzug über Wotta - rechts zu Hillmann und Flanke auf den Kopf von Baumert - 35. das erste Tor war perfekt. So ging es in die Pause.
Jetzt wurde das Spiel offener. Keich kam für Zippack ins Spiel. Nach 10 min. erzielte Baumert den Anschluss zum 2:3 (55.). Gelb-Weiß zog die Zügel an - innerhalb von 5 Min. war der 3 Tore Abstand wieder hergestellt. Erneut fand unsere Abwehr keine Einstellung zum schnellen Angriffsspiel unserer Gäste. Lobedank (60.) und Hasse (65.) waren die Schützen. In der 68. muste TW Jurke bei einer Aktion von Baumert alles zeigen. Auf der anderen Seite erging es TW Greiner genauso. Winde für Eydam und Schröter für Baumert kamen in der 70. ins Spiel. Mit einem Sololauf in der 73. setzte Wotta nun neue Maßstäbe - seinen guten Schuss parierte TW Jurke mit guter Fußparade. Auch der letzte Reservist - Jan Seifert - kam in der 73. zu seinem Spiel und Arlt ging. Als in der 75. ein Abwehrspieler einen Schuss, der zwar vorbei gegangen wäre, mit der Hand aufhielt - gab es Strafstoß - Scholz verwandelte sicher zum Endstand von 3:5. Die 48 Zuschauer sahen ein faires Spiel mit einem sehr guten SRi Ole Lange.
Es spielten bei uns: Greiner - Winterstein, Eydam (ab 70. Winde), Ehrentraut, Arlt (ab 73. Seifert,J.), Wotta, Hilmann, Müller,Sv.; Scholz, Zippack (ab 41. Keich), Baumert (ab 70. Schröter);
Tore: Baumert 2; Scholz 1
Gelb: Eydam und Baumert


Oldi  
Oldi
Beiträge: 609
Registriert am: 24.09.2013


   

15. Spieltag SpG Gersdorf/Friedersdorf - SpG Ludwigsdorf/Zodel 0:3
13.Spieltag SpG Medizin/Germania GR - SpG Ludwigsdorf/Zodel 1:3

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen