23. Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - Holtendorfer SV 1:1

#1 von Oldi , 17.05.2015 13:58

Der Tag hatte es in sich. Beim gut besuchten (122 Zuschauer) Spitzenspiel Dritter gegen Zweiten versprach die Ansetzung viel. Ging es doch um die eventuelle Qualifikation zum Aufstieg in die KOL. Ein zweiter Platz (bei Verzicht von Kodersdorf) könnte dafür reichen. Dementsprechend war auch unsere Einstellung - die notwendigen Tugenden Ehrgeiz, Kampf und Willen waren entgegen so manch anderen Spielen vorhanden und das war der Grundstock. Holtendorf dagegen enttäuschte und trotzdem reichte es zu einem Remis - Dank Oldie Ray Neumann (war mal wieder eine Bank in der Abwehr) und unseren ausgelassenen Möglichkeiten. Von einem gerechten Remis zu sprechen, wie so mancher Fan des HSV es ausdrückte, kann man wahrlich nicht sprechen.
Leider hatten einige disziplinarische Maßnahmen des Trainerteam`s einen faden Beigeschmack.
Wir begannen sofort mit unserem druckhaften Aufbauspiel und Min. 2 bot auch Nitsche gleich die erste gute Chance. Dann konnte in der 10. Wünsche die beste Gelegenheit nicht nutzen. Der HSV verteidigte, spielte im Mittelfeld gut mit, aber ohne uns jemals in Hälfte Eins in Gefahr zu bringen. In der 28. verfehlte Neu mit seinem guten Flachschuss links knapp das Tor. Becker tat es ihm in der 39. auf der rechten Seite gleich. Zum ersten Mal griff TW Stübner (41.) nach gutem HSV Angriff über links ernsthaft ins Geschehen ein (Faustparade). Dann brannte es vor dem HSV Tor. Cudak zog bis auf die rechte Grundlinie (42.), schlug den Pass scharf und flach nach innen und kurz vor dem einschussbereiten Becker konnte ein Abwehrspieler aus 5m den Ball noch über das Gebälk lenken. Einen Freistoß von Nitsche in der 44. macht der HSV-TW zu nichte. Kurz vor dem Pausenpfiff wird Kube im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß (45.) nimmt Kapitän Nitsche in die Verantwortung. Seinen halbhoch und links platzierten Schuss kann jedoch TW Lars Karsubke parieren - Nitsche kommt erneut an den Ball, diesmal per Kopf - wieder ist Karsubke zur Stelle. Auch dem nun folgenden Abpraller auf Wünsche wirft er sich entgegen und verhindert das sichere 1:0 für uns. Schade, denn mit der verdienten Pausenführung hätte es sich gut leben können.
In der zweiten Hälfte das gleiche Spiel, unser Anrennen und der HSV besonnen im Verteidigen. Allerdings hat der HSV in der 50. die Freistoßchance aus 20m zum Tor. Stübner lenkt den Ball über die Querlatte. In der 56. lässt Pofe eine Riesenchance aus. Ein guter und passgenauer Spielzug bringt uns in der 58. das hochverdiente 1:0. Nitsche spielt quer durch den Strafraum auf einen freien Mitspieler von uns (konnte mir keiner benennen) und am 5m Raum passt der auf Kube - keine Mühe mehr zum Tor. Jetzt gilt es nachzulegen, das Spiel nicht aus der Hand zu geben. Der HSV kam nun stärker. Nach Foul erhält König (67.) Gelb. Einen Fernschuss musste TW Stübner in der 71. über die Latte lenken. Der folgende Standard in Form eines Eckballes bringt zum Entsetzen unser aller den Ausgleich. Die Alten müssen es richten (Sorry Ray) - Neumann schaltet am schnellsten und drückt den Ball aus 6m über die Torlinie (72.) zum 1:1. Den kurzen Schock mussten wir verdauen. Dann ging es erneut auf zum Siegtor. Nitsche verließ in der 73. das Spiel und Apelt kam. Kube hatte in der 79. mit seinem Schuss etwas Pech - knapp am hinteren Pfosten vorbei. Pofe bekommt in der 80. gelb gezeigt. Genauso, wie Kube kurz zuvor, erging es Cudak in der 84. - knapper Torschuss. Jetzt folgten noch zwei Wechsel bei uns (viel zu spät, um mit frischen Kräften noch was zu bewirken) - 85. Schneider kommt für König und 87. Günther kommt für Becker. Kube hatte es auf dem Kopf in der 88. doch noch das Siegtor zu erzielen - aber genau in die Hände des TW. In der letzten Minute sahen einige unserer Anhänger das Tor kommen. Cudak hatte sich über rechts durchgetankt - leider verhinderte im letzten Moment ein Abwehrbein den finalen Pass auf Kube. So blieb es denn beim Remis und wir müssen nun auf Hilfe von außen hoffen.
Das SRi-Kollektiv um Thomas Frieser aus Bertsdorf und Lawalde hatte die Partie voll im Griff.
Bei uns kamen zum Einsatz: Stübner - Seifert, König (ab 85. Schneider), Pofe, Gottschalk, Becker (ab 87. Günther), Neu, Nitsche (ab 73. Apelt), Cudak, Wünsche, Kube; ohne Einsatz: Preuß und Richter - Danke;
Gelb: Pofe und König;
Tor: Kube


Oldi  
Oldi
Beiträge: 608
Registriert am: 24.09.2013


   

25. Spieltag SV Zodel 68 - SV Ludwigsdorf 48 0:1
22.Spieltag SV Horken Kittlitz - SV Ludwigsdorf 48 0:4

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen