SV Gebelzig - SV Ludwigsdorf 2:2 (2:1)

#1 von Timo , 22.08.2015 21:27

Verdient einen Punkt erkämpft...

10 Leute Kader Erste, davon zwei angeschlagen und zwei Senioren 46 und 47 Jahre alt, so ging es nach Gebelzig zum Mitaufsteiger.
Vor dem Spiel wurde sich gut motiviert und der Trainer verlangte trotzdem mindestens einen Punkt.
Natürlich durfte man da von uns keinen ansehnlichen Spitzenfußball erwarten. Der Punktgewinn allein ist schon eine Sensation und denn haben wir uns redlich verdient.
Gebelzig schien alles an Deck zu haben und hatten trotzdem gehörigen Respekt. So sah es zumindest aus, denn ins Spiel kamen sie nie so wirklich.
Natürlich machten sie mehr Dampf und besonders Thoma Meyer ließ sein Können des öfteren aufblitzen und musste phasenweise gedoppelt werden.
Nach 10 Minuten die nächste Hiobsbotschaft . Bei Eric Wünsche brach die alte Verletzung wieder aus und nach 20 Minuten kam dann Oldie Jens Wotta.
Das kenne ich ja noch aus Reichenbach, auch da glichen die Senioren immer die Engpässe aus.
Das Spiel war eigentlich auf Augenhöhe, von Gebelzig hätte ich eigentlich mehr erwartet, aber auch die plauzten wie wir nur den Ball durch die Gegend. Doch wir hatten halt keine andere Möglichkeiten, Gebelzig schon.
Einer von den unendlichen Abschlägen unterschätzte die Gebelziger Abwehr und Max Pofe war durch und hob den Ball geschickt über den Torwart. 0:1. Geile Sache.
Kurz darauf war Günther links durch, doch leider war sein Pass auf Richter zu unpräzise, sonst hätte es wohl 0:2 gestanden.
Dann drehte Gebelzig innerhalb von zwei Minuten das Spiel. Einen langen Ball können wir nicht klären und unser Tormann ist mit den Händen auf dem Ball, bekommt ihn aber weggespitzelt und Kevin Robert kann einschieben.
Da war die Aufregung groß, weil die Hände vom Torwart auf dem Ball lagen. Viele pfeifen das ab, aber Schieri Nerger halt nicht. Um ehrlich zu sein, hätte ich das auch nicht abgepfiffen. Mir war das früher auch ziemlich Rille ob der Torwart dort ne Hand, ein Zeh oder ein Ohr drauf liegen hat. Ein Stürmer will immer das Tor, das nennt man Willen, zumal das auch locker anders zu verteidigen war.
Zwei Minuten später verteidigen wir zu lasch und Kevin Robert kann unbedrängt flanken und Roman Schneider kann im Nachschuss das 2:1 für Gebelzig machen. Schöne Sch.... !
Vor der Halbzeit vergeigte dann Schneider noch eine hundertprozentige für uns. Eine Nitsche Ecke semmelte er einen Meter vor dem Tor drüber. Halbzeit
Die Halbzeitansprache war kurz und knapp und das Ziel war nach wie vor ein Punkt.
Gebelzig suchte jetzt natürlich die Entscheidung und machten mehr Druck. Richtig gefährlich wurde es aber selten.
Wir spielten verständlicherweise nur lange Bälle, aber auch die wurden fast alle abgefangen. Bei Kopfballduellen sehen wir generell immer sehr alt aus. Da fehlt ein Seifert, ein Kube und ein Casper extrem.
Nach 70 Minuten hatte der Trainer dann genug defensives gegurke gesehen und beorderte Libero Baumert nach vorn, schließlich wollten wir ja was holen.
Das ging schon zwei Minuten später auf. Gebelzig kann eine lange Flanke nicht klären und Baumert ist per FALLRÜCKZIEHER !! zur Stelle. 2:2 !
Dann steht Pofe plötzlich blank vor dem Torwart, aber zu überhastet sein Abschluss. Gebelzig will nun natürlich den Sieg. Wer will schon gegen die zweite Garde und zwei Oldies verlieren ?
Willi Weise setzt noch ein dickes Ding an die Latte. Wir verteidigten nun mit allen Mitteln und plötzlich geht der 47 jährige Wotta rechts durch, spielt noch zwei 20jährige aus und flankt präzise auf Baumert.
Der nimmt das Ding aber direkt und so war es nur ein Schüsschen. Das wäre echt die Sensation des Tages gewesen. Auch Raymund Neu stiefelt nochmal los, aber er will den Verteidiger kreuzen und bleibt hängen, auch da war mehr drin.
Noch fünf Minuten. Stübner fängt ein langen Ball super weg, aber knallt unglücklich auf die Wiese. Sah nicht gut aus und ich hoffe das er sich schnell wieder erholt.
Er biss die Zähne bis zum Schluss zusammen und wir nehmen mit einem schmunzeln einen Punkt mit, denn das war eigentlich ein Pflichtsieg für Gebelzig.
Hervorzuheben ist heute sicher die Moral, wobei Björn Nitsche sich dabei noch Bestnoten verdiente !

Sicher war es für ein miserables Kreisoberligaspiel, aber wir hatten halt nicht mehr Möglichkeiten und waren froh überhaupt auflaufen zu können. Wenn dann allerdings in anderen Foren geschrieben wird, was das eigentlich
für ein Müll war und die Fahrt nicht wert, sollte er vorher mal die Zeitung oder Facebook lesen, der hätte er gewusst mit was für einer Rumpfelf wir kommen. Das nächste mal bitte Neugersdorf II schauen, sieht sicher besser aus...

Wir spielten mit: Stübner, Baumert, Apelt, Klimpel, Schneider, Günther, Nitsche, Pofe, Wünsche (Wotta), Neu, Richter P.

Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


RE: SV Gebelzig - SV Ludwigsdorf 2:2 (2:1)

#2 von Timo , 22.08.2015 21:30

Da war KJW wieder schneller

Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


   

Pokal 2. Hauptrunde: SV Ludwigsdorf - FSV Oderwitz 02 0:2 (1:2)
2.Spieltag KOL SV Gebelzig 1923 - SV Ludwigsdorf 48

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen