5. Spieltag, 3.10.15: SpG Ludwigsdorf/Zodel - SV Horken Kittlitz 2:2 (1:2)

#1 von UweU , 05.10.2015 10:51

Klare Überlegenheit nicht in Tore umgemünzt

Eigentlich gibt es nach einem Fußballspiel meistens eine Mannschaft, die sich freut. Das war nach dem Spiel nicht der Fall.
Kittlitz ärgerte sich mächtig, bis zur 59. Minute geführt und dann noch den Ausgleich bekommen zu haben. Auf Ludwigsdorf/Zodeler Seite war man zwar ob des späten Ausgleichstores erleichtert, richtige Freude kam aber keine auf. Dazu gab der Spielverlauf keinen Anlass. Horken Kittlitz kam im gesamten Spiel dreimal einigermaßen gefährlich vor unser Tor, und zwar genau in den ersten 12 Spielminuten. Zweimal hatte man dabei glücklich Erfolg und es stand 0:2.
Nach dem zweiten Tor entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Unsere SpG befand sich nur noch im Vorwärtsgang, aber das gegen ein Bollwerk aus 7 Abwehrern. Und man hat es oft im Fußball, da will einfach kein Treffer gelingen. Wie es hätte klappen können, zeigte die schnelle Stafette zum Anschluss, ausgehend von Liesbeth über Janis auf Loris, dieser auf Richard: Tor. Eben einfach und schnell gespielt! Nur wurde diese Spielweise zu wenig und wenn, dann zu inkonsequent angewandt. So gelang es Kittlitz immer wieder, den Ball aus dem Strafraum zu schlagen. Ein Kittlitzer Fußballspiel fand nicht statt.
In Hälfte zwei häuften sich unsere Torchancen, schepperte es mehrfach am Torgestänge. Nur ein Erfolg war nicht zu verbuchen, es war zum Verzweifeln, die Uhr lief gnadenlos gegen uns. Jetzt häuften sich auch Verzweiflungstaten in Form von ungenauen Weitschüssen und Versuchen von Alleingängen. Es half alles nichts, die letzte Minute brach an. Und plötzlich hatte Janis den Ball auf dem Fuß und freie Schussbahn. Ausgleich! In letzter Minute.
Wenigstens war ein Unentschieden gerettet. Drin war aber wesentlich mehr, aus 45 Minuten dauerhafter Überlegenheit muss einfach mehr herausspringen.

Herzlich begrüßter Zuschauer war unser Dustin im Rollstuhl. Schön, ihn genau drei Wochen nach seiner schweren Verletzung wieder auf dem Sportplatz zu sehen.

Spieler/innen: Liesbeth, Lucie, Leo, Paul, Richard, Louis, Loris, Janis, Franz
Tore: Richard, Janis

Nächstes Spiel: Am Freitag, 6.11., 17.30 Uhr in Biesnitz gegen den GFC Rauschwalde. Hartplatz, Flutlicht! Mal was ganz Neues


UweU  
UweU
Beiträge: 304
Registriert am: 15.09.2013

zuletzt bearbeitet 21.10.2015 | Top

RE: 5. Spieltag, 3.10.15: SpG Ludwigsdorf/Zodel - SV Horken Kittlitz 2:2 (1:2)

#2 von Gast , 10.10.2015 13:52

DA HAT JEMAND RICHTIG DIE VEREINSBRILLE AUF GEHABT. ICH DENKE IN DER ERSTEN HÄLFTE HATTE KITTLITZ MIT EINEM LATTENSCHUß DIE CHANCE GEHABT AUF 3:0 ZU ERHÖHEN UND KURZ VOR DER HALBZEIT WO EIN SPIELER AUS KITTLITZ ALLEIN AUF DAS TOR ZULIEF ? IN DER ZWEITEN HALBZEIT WAR LUDWIGSDORF KLAR BESSER, ABER CHANCENLOS WAR KITTLITZ NICHT WIE BESCHRIEBEN. EIN SIEG FÜR DIE HEIMMANNSCHAFT WÄRE O.k. GEWESEN:


   

Testspiel 24.10. gegen SV Rot-Weiß Bad Muskau 2:5 (1:1)
Kreispokal, Hauptrunde 26.9.15: SpG Ostritzer BC - SpG Ludwigsdorf/Zodel 4:3 n.V. (1:1, 3:3)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen