9.Spieltag SV Ludwigsdorf - VfB Zittau 2:2 (1:1)

#1 von Timo , 25.10.2015 01:09

Punktgewinn gegen Favoriten...

aber eigentlich war mehr drin, denn man muss sagen, dass drei brutale Fehlentscheidungen den Sieg kosteten. Aber dazu später.
Nach der wirklich großartigen Leistung in Neugersdorf wollte man heute was mitnehmen, auch wenn der Gegner Zittau hieß. Am Ende wieder so ein Standard Ergebnis von uns. Entweder wir spielen 2:2 oder verlieren
1:3, das war schon 6x diese Saison so.
Zittau begann natürlich stark und machten das Spiel, aber unsere wieder neu formierte Abwehr stand sehr gut. Außen machte der immer besser werdende Sebastian Richter und Denis Cudak Dampf. In der Sturmspitze
rackerte wie gewohnt René Kube und Kevin Gottschalk spielte erstmals in der Zentrale. Das tat unserem Spiel gut.
Zittau war besonders bei langen Bällen und Standards gefährlich, da hatten wir echt Probleme und der Führungstreffer lag in der Luft und einmal traf Neumann den Pfosten. Doch das Tor machten wieder wir.
Richter erkämpft sich den Ball von seinem Gegenspieler und stiefelt außen durch. Mit einem sehenswerten Schlenzer machte er sein erstes Tor im Ludwigsdorfer Dress.
Nur sieben Minuten später die erste schlimme Fehlentscheidung. Der Linienrichter zeigt Einwurf für uns an und wir schalten ab. Zittau schnappt sich den Ball und führt aus und der Schieri lässt weiter spielen...
Konter rumms 1:1, Torjäger Tille.
Trotzdem hielten wir weiter dagegen. Cudak spielt außen alles aus was rum rennt nur in der Mitte steht kein Abnehmer, Chance vertan. Dann noch eine Chance für Kube, aber der Kopfball verfehlt das Ziel. Halbzeit.
Zittau natürlich nun noch stärker. Ein Lattentreffer und einmal retteten wir auf der Linie, wieder lag die Führung für Zittau in der Luft. Nur das Tor machten wir wieder.
Der beste Spielzug des gesamten Spieles brachte das 2:1. Super Pass von Gottschalk auf Richter und der legt genauso genial auf Kube, der das Spielgerät in die Maschen kloppt.
Nun wurde es hart und hektisch. Dem in der ersten Halbzeit noch relativ guten Schieri entglitt das Spiel nun völlig und es gab auf beiden Seiten Fehlentscheidungen ohne Ende. Leider waren die Fehlentscheidungen auf unserer Seite für den Spielausgang verantwortlich. Günther hatte Glück, dass er bei einer Grätsche von hinten nicht Rot bekam, war aber sein erstes Foul und deswegen dunkelgelb. Dann das deja vu der erste Hälfte. Wieder zeigt der Linienrichter Einwurf für uns an und wieder macht den Zittau. Diesmal stoppen wir sie durch ein Foul. Nütze aber nix, denn den Freistoß macht Zittau rein. Flanke und Tille in der Hocke mit dem Hinterkopf. Torjäger halt, aber unser Abwehrverhalten ist wie immer bei Standards mangelhaft.
Dann die nächste Schlüsselszene. Wünsche spielt sich mit Richter durch und "Seppl" dringt in den Strafraum ein. Vor dem Abschluss wird er in die Zange genommen und gleich von zwei Zittauern nieder gestreckt. Klarer Elfmeter...dachten alle, selbst die Zittauer. Nur der Schieri halt nicht. Da musste doch als Trainer bekloppt werden und vor zehn Jahren hätte ich wohl noch den Platz gestürmt...aber man wird ja ruhiger. Richter begeht dann wenige Sekunden später ein Frustfoul, was manche auch mit Rot ahnden. Doch die Härte brachte alleine der Schieri rein durch seine unglaublichen Fehlentscheidungen.
Nach 78 Minuten bricht der Zittauer Bergmann außen durch und wird von Schneider umgemäht. 5. Gelbe ! und dem Spieler Gute Besserung.
82 Minute. Freistoß Zittau und Tor...Abseits ! Auch strittig. Gegenzug. Top Flanke von Cudak genau auf die Birne vom blank stehenden Kube, aber der köpft dem Tormann in die Arme.
nach 94 Minuten und neun Gelben Karten ( 5 wir, 4 Zittau) war dann Schluss.
Das Ergebnis geht natürlich schon in Ordnung, aber die Tore schoss halt Zittau nur nach klaren Fehlentscheidungen und das bleibt ein fader Beigeschmack.
Nächste Woche kommt der letzte der "Großen Drei". Dann müssen wir nach Oderwitz. Die entsorgten Rauschwalde in Rauschwalde mit 8:0 !! Ob allerdings solche Spiele als Maßstab genommen werden können, muss man bezweifeln.
Die letzten drei Spiele kassierte Rauschwalde 24 Gegentore !!! davon 19 auf eigenem Platz...
Für uns heißt es wieder fighten und was mitnehmen. Auf gehts Jungs auch wenn mit Schneider und Neu zwei Abwehrrecken fehlen.

Aufstellung: Stübner, Neu, Wünsche, Schneider, Seifert, Günther, Nitsche, Gottschalk, Cudak, S.Richter, Kube
Danke an unsere Wechsler die nicht zum Einsatz kamen. Richter P., Becker, Pofe

Tore: Richter, Kube

Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


   

10.Spieltag FSV Oderwitz - SV Ludwigsdorf 1:0
8.Spieltag Neugersdorf II - SV Ludwigsdorf 3:1 (0:1)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen