SV Ludwigsdorf - LSV Friedersdorf 1:1 (0:1)

#1 von Timo , 07.11.2015 23:50

Friedersdorf entführt verdient einen Punkt...

Die 6 Punkte Spiele sind eingeläutet. Als erster Novembergegner kam der LSV aus Friedersdorf. Die mussten auf ihren stärksten Mann Felix Bernsdorf verzichten und da dachten wohl einige unserer Spieler
dass es von alleine geht. Pustekuchen.
Wie schon im Vorfeld vom Trainer befürchtet war das wieder nix mit der Körpersprache und der Motivation. Einzig Kevin Gottschalk sah man über 90 Minuten den unbedingten Willen an. Gegen Gegner wo man sich von vorn
herein als chancenlos sieht, liefern wir Top Spiele ab. Gegen Mannschaften die auf Augenhöhe sind bekommen wir so gut wie nix hin. Da herrscht auch bei mir langsam Ratlosigkeit.
Zum Spiel: Der LSV begann furios, da konnte man sehen das die wollten. Besonders Ritter und Radisch stellten uns hier vor starke Probleme. Nach drei Minuten rannte Ritter vom eigenen Strafraum los und passte in die Mitte,
eigentlich harmlos,aber unser Mister zuverlässig Florian Seifert säbelte über den Ball und Radisch stand blank. Seifert versuchte den Schuss noch zu blocken und fälschte ihn dadurch ins eigene Tor ab. War heute nicht Florians Tag.
Nun ging gar nichts mehr. Köpfe runter, Fehlpässe ohne Ende. Schrecklich. Nach 22 Minuten verletzte sich Günther mit Zerrung und Becker kam. In der selben MInute traf es auch Jochen Heiber vom LSV der mit unserem Torwart Stübner zusammen prallte.Manch einer pfeift dort auch Elfmeter, da hatten wir echt Glück. Alles Gute an Jochen Heiber nach Friedersdorf.
Einzige Chance für uns durch einen Freistoß von Denis Cudak, den aber der Torwart super aus dem Eck holte. Pause
Nach dem Kabinen Donnerwetter war trotzdem erst einmal keine Besserung in Sicht. Im Gegenteil. Ritter hätte das Ding entscheiden müssen, verfehlte aber zum Glück das Tor. Ein 0:2 wäre hier völlig verdient gewesen.
Nach 60 Minuten wachten wir endlich auf. Besonders Cudak war hier der beste Mann auf dem Platz und setzte sich eins um andere Mal durch. Der LSV trotzdem bei Kontern gefährlich, die aber meist im Abseits endeten.
Wünsche kam jetzt für Apelt der einen Pferdekuss abbekommen hatte, auch Neu war schon gezerrt und sollte auch raus.
Wünsche gleich mit einer guten Flanke und Kube war mit dem Kopf zur Stelle, doch Maywald hielt grandios.
Nach fünf Minuten Spielzeit für Eric Wünsche war wieder einmal Schluss. Schon wieder eine Zerrung, unfassbar. Dadurch musste Neu durchspielen und konnte nur vorn rum stehen und nicht mehr eingreifen. Danke Raymund.
Praktisch nun 10 gegen 11 und wir waren nun da. Nach 75 Minuten endlich der Ausgleich. Cudak setzte sich in gewohnter Manier durch und passte durch den Fünfer wo Kube den Ball rein stocherte. Zu diesem Zeitpunkt auch verdient.
Leider kann man von keiner Schluss-offensive sprechen, denn die blieb aus. Man mühte sich zwar aber zwingendes war nicht mehr dabei. Am Ende ein gerechtes Remis wenn man beide Halbzeiten sieht. Wenn der LSV aber das Zweite gemacht hätte, wäre das Ding wohl durch gewesen...
Bei uns verletzen sich vier Spieler, davon drei Zerrungen. Das ist mir echt zu hoch, weil ich in meiner aktiven Zeit nie eine Zerrung hatte und ich habe mich weiß Gott nicht so intensiv warm gemacht wie ihr... somit sind bis jetzt für das Spiel nächste Woche zehn Leute fit. Wird sicher am Training liegen ^^
Da Gebelzig nun auch langsam in Schwung kommt, wird das am Ende immer dünner für uns und dort kommen wir nur mit einer anderen Einstellung raus. Vielleicht sollten wir nur gegen die sogenannten Großen spielen.
Schöne gesunde Woche an alle.

Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


RE: SV Ludwigsdorf - LSV Friedersdorf 1:1 (0:1)

#2 von Timo , 07.11.2015 23:51

Durch technische Probleme ist leider die Aufstellung weg, kann aber bei Fußball.de nach gelesen werden.

http://www.fussball.de/spiel/sv-ludwigsd.../section/course

Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


RE: SV Ludwigsdorf - LSV Friedersdorf 1:1 (0:1)

#3 von Gast , 08.11.2015 23:33

Kann ich leider auch nicht verstehen,die muskulären Ausfälle.Bei der Körpersprache und der Einstellung gg.gleichwertige Gegner war ich auch schon immer ratlos.Ist man machtlos trotz vorheriger warnender Worte.Den Klick im Kopf kann halt leider jeder Spieler nur für sich alleine tun.Jetzt sind die nächsten drei Spiele wirklich Richtungsweisend.Meinen getippten Zehn Punkten vorige Woche lag aber auch ein Unentschieden gegen Friedersdorf zu Grunde:))Hoffe mal Recht zu behalten.Toi Toi Jungs.


   

12. Spieltag GFC Rauschwalde - SV Ludwigsdorf 1:4 (0:2)
10.Spieltag FSV Oderwitz - SV Ludwigsdorf 1:0

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen