SV Neueibau - SV Ludwigsdorf 2:3 (1:3)

#1 von Timo , 20.02.2016 20:39

Das Glück hart erkämpft...aber unseren Kapitän verloren

Am Freitag gab es eigentlich Hiobsbotschaften ohne Ende. Wünsche nicht da (Vorlesung), Kube verletzt, kein Training und
Denis Cudak musste den Training abbrechen und es sah alles andere als gut aus. Sollte das schon wieder los gehen ?
Kube und Cudak pumpte man mit Schmerzmitteln zu und Sebastian Richter musste so von Anfang an ran. Eigentlich sollte der
noch geschont werden. Danke an die drei dass sie trotzdem aufliefen, denn ohne euch hätten wir nicht gewonnen.
Ein super Platz in Neugersdorf und schreckliches Schneetreiben mit viel Wind begleiteten uns 94 Minuten.

Man nahm sich viel vor und wollte hier unbedingt gewinnen, denn so groß sind die Unterschiede der beiden Mannschaften nicht,
denn nun hat man auch nur noch 6 Punkte Rückstand auf Neueibau. Neueibau hat halt ihre starken böhmischen Männer mit Saficki,
Prasil, Deszch und Chrzanowski....da brech ich mir beim Schreiben schon die Finger, aber wir haben Cudak, Richter, Kube, Nitsche,
Gottschalk, Schneider, Becker, Neu, Seifert, Zingel, Stübner, Klimpel, Günther und einen Richter Philipp !! Die zeigten eindrucksvoll
was eine Mannschaft kann wenn man will !
Eine tadellose Teamleistung bis zum Schluss brachte hier den Erfolg.
Wir machten von Anfang Druck und Neueibau war sichtlich überrascht über unser Auftreten. Nach 6 Minuten schlug Zingel einen Ball
in den 16er. Der Neueibauer Meinczinger lenkte den ins eigene Tor. Super Start. Neueibau macht jetzt Druck und kommt gefährlich vor
unser Tor, aber noch stehen wir gut.
Nach 16 Minuten nicht mehr. Wir verlieren den Ball völlig sinnlos im Mittelfeld und verteidigen dann auch noch schlecht. Den Schuss von
20 Metern kann Stübner nur abklatschen und Neueibau ist mit Troll zur Stelle zum 1:1.
Das schockte uns aber nicht. Cudak und Richter brachen immer wieder über außen durch und machten den Außenverteidigern mächtig
Probleme.
Nach 20 Minuten ist Cudak durch und sein Schuss kann der Torwart zur Ecke abwehren. Die Ecke wird flach und scharf reingespielt und Björn
Nitsche jagt das Ding unter die Latte.
Jetzt haben wir alles im Griff. Unser überragendes defensives Mittelfeld um Nitsche und Gottschalk stellten alles zu und schalteten sich
blitzschnell in jeden Angriff ein. Das sah schon gut aus.
Nach 30 Minuten kann der Neueibauer Torwart einen Cudak Freistoß gerade so parieren, den Nachschuss bringt Kube leider nicht im Tor unter.
Nach 36 Minuten dann das Highlight. Wieder ein schneller Konter und Richter spielt einen Sahnepass durch die Schnittstelle. Nitsche rast durch
und macht abgezockt mit dem Außenrist das Dritte für uns. Weiß nicht was der vorher genommen hat ^^
Bis zur Halbzeit weiter alles im Griff und es sah aus als würde es reichen, aber wir haben ja immer zwei Halbzeiten...

Neueibau begann so wie wir es erwarteten. Volle Kanne und auch das gefoule ging jetzt los. Keiner wollte hier was verschenken.
Nach 50 Minuten knickt Becker um und Günther kommt für ihn. Der war eigentlich anders verplant.
Bis zur 55 Minute hielten wir den Druck stand und konnten dann wieder ordentlich mitspielen. Doch wir spielten unsere Konter nicht mehr gefährlich
aus. Bei Überzahl vergaben wir leichtfertig Riesen Chancen um alles klar zu machen und das rächt sich ja meistens.
Nach 65 Minuten leitet Gottschalk einen schnellen Konter ein. Beim Pass wird er vom Neueibauer Wegner brutal von hinten umgegrätscht. Kevin brach
sich dabei die Mittelhand und muss Donnerstag operiert werden. Unser Kapitän fällt damit eine Weile aus, das Verletzungspech nimmt kein Ende.
Alles Gute Mappe und mit nem Pflaster gehts dann vielleicht wieder ;)
Nur Gelb für Wegner und Kevin spielte weiter, jeder wollte hier gewinnen aber die Kräfte schwanden sichtlich. Richter ohne ein Testspiel war völlig am Ende,
Cudaks Leiste wollte auch nicht mehr und Martins Luft war auch weg. Ich hatte aber nur noch zwei Wechsler.
Neueibau jetzt mit mächtig Druck und das Tor war nur eine Frage der Zeit.
Wieder verteidigen wir schlecht und bei einer Flanke sind sich Günther und Stübner nicht einig und Julien köpft das Spielgerät ins eigene Tor. Noch 15 Minuten
und man ahnte Schlimmes. Viele Fouls und Nickligkeiten . Zingel holt sich Gelb nach Revanchefoul an Wegner, Schneider Gelb wegen meckern was durchaus berechtigt
war. Der Schieri pfiff jetzt sehr einseitig und Kube wurde praktisch bei jeder Ballberührung zurück gepfiffen.
Nach 84 Minuten musste man dann wechseln. Klimpel für Zingel und die Gebrüder Richter tauschten die Plätze. Die Zeit verging einfach nicht.
Drei Minuten Nachspielzeit wurde angezeigt und es kam wie es kommen musste und bei uns auch immer kommt.
Einen von hundert Freistößen bringt Neueibau zwischen Fünfer und Elfer, Stübner rast raus und klärt mit der Faust. Leider trifft er Ball und Gegner und der Schieri pfeift
Elfmeter, den man geben kann.
Stübner hatte sich aber den Schützen vom Hinspiel gemerkt und hielt das Ding in der 92. Minute. Nach weiteren zwei langen Minuten war dann Schluss und Cudak hätte
sogar noch das 2:4 machen können, brach aber völlig entkräftet vor dem Tor regelrecht zusammen.
Ein ganz wichtiger und an Teamarbeit nicht zu überbietender Sieg der uns Selbstvertrauen geben sollte. Kevins Ausfall müssen wir nun verkraften und nächste Woche
kommt Gebelzig. Wenn man da nicht nachlegt war alles umsonst. Das Wetter allerdings lässt nichts gutes Erahnen. Wir hoffen aber dass die Stadt Görlitz den Platz frei gibt.
Allen eine schöne Woche und Gute Besserung den Verletzten.

http://www.fussball.de/spiel/sv-neueibau.../section/course

Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


RE: SV Neueibau - SV Ludwigsdorf 2:3 (1:3)

#2 von Timo , 21.02.2016 23:23

Bericht von der Neueibauer Seite (Christian Bahndorf) hat zwar bissl die Torentstehungen und Minuten verdreht, aber ansonsten ist das in Ordnung.

Neueibau geg.Ludwigsdorf 2:3


Zum Rückrunden-Start verlegten die Neueibauer ihr Heimspiel nach Neugersdorf auf den Kunstrasen. Somit waren alle Voraussetzungen für ein gutes Spiel gegeben. Leider waren die Spieler gedanklich in der ersten Hälfte nicht beim Spiel angekommen oder hatten in der Kabine nicht richtig zu gehört. Wie sonst ist es zu erklären, daß bei diesen Bedingungen nicht versucht wurde mit flachen Bällen nach vorn zu spielen? Statt dessen wurde viel zu oft mit hohen und langen Bällen gespielt. So machte man die Gäste stark, die mit schnellen Kontern die Einheimischen unter Druck setzten. In der 6. Min. gingen die Gäste durch ein unglückliches Eigentor von Meinzinger in Führung. Nach dem Ausgleich in der 16.Min.durch Troll, nach dem wohl besten Spielzug der Neueibauer, hoffte man auf einen Ruck in der Mannschaft. Der kam auch aber leider auf der falschen Seite. Nur vier Min. später stellten die Gäste nach einen einfachen Ball durch die Mitte, den alten Abstand wieder her. In der 36. Min. erhöhten die Gäste wiederum durch Nitsche auf 1:3. Einen gut aufgelgten Kamke im Tor war es zu verdanken, daß zur Pause der Abstand nicht höher wurde. In der zweiten Hälfte war eine Veränderung bei den Neueibauern nicht zu übersehen. Eine andere Körpersprache, besseres Zweikampfverhalten, so wie man es von Abeginn erwartet hätte. In der 76.Min. fälschte der Ludwigsdorfer Günther einen Scharfen Schuß ins eigene Tor. Die Neueibauer setzten nun alles auf eine Karte um das unmögliche noch zu erreichen. Als in der 88.Min. Meinzinger im Strafraum gefoult hofften die Neueibauer auf einen Punkt. Leider konnte der ansonsten sichere Troll den Gästehüter Stübner nicht überwinden. So blieb es beim letztlich nicht unverdienten 2:3

Es spielten: Patrick Kamke, Andreas Kern, Grzegorz Deszcz, Tony Sommer,Philip Scholte, Marcin Chrzanowski, Karel Prasil, Henry Wegner Grzegorz Saficki, Roy Meinzinger, Steffen Troll gelb:Deszcz,

Wegner, Sommer Roy Stübner, Martin Zingel ( 84.Klimpel), Marcus Schneider, Sebastian Richter (84.Richter), Björn Nitsche, Kevin Gottschalk, Marius Becker( 54.Günther), Rene Kube, Florian Seifert, Raymund Neu, Denis Cudak gelb: Schneider, Zingel CH:B:

Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


   

17. Spieltag SV Ludwigsdorf - SV Gebelzig 2:2 (1:1)
Fazit Testspiele und Rückrundenauftakt

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen