Ü60 Landesmeisterschaft - Vizemeister !!

#1 von Oldi , 28.02.2016 22:52

Am heutigen Sonntag startete zwei Team`s aus der Oberlausitz zur Futsal Landesmeisterschaft der Ü60 in Wilsdruff. Aus der Kleinfeldmeisterschaft im Sommer hatten wir gelernt und stellten so auf, dass auch die Besten der Vereine aus Rothenburg / Trebendorf / Ludwigsdorf / Horka / Boxberg und Krauschwitz in einem Team aufliefen. Bei den Ü60 wird das nicht so eng gesehen und so lautete das Team der Ü60 Rothenburg/Ludwigsdorf/Trebendorf und das Team der Ü65 Trebendorf/Boxberg/Krauschwitz. Die Horkaer wurden eingemixt. Ich denke beide Teams vertraten den FVO hervorragend - so im voraus.
Es wurden 12 min. gespielt. In Staffel eins (die optisch leichtere) kamen: SpG Bermsgrün/Schwarzenberg/Crandorf (Erzgebirge); Radebeuler BC 08; SC 1911 Großröhrsdorf und die SpG Trebendorf/Boxberg/Krauschwitz (hier wirkte auch Johannes Fromm vom SVL mit).
In Staffel 2 - die Hammergruppe: kleinfeldmeister SpVgg Knappensee; Postsportverein Dresden; BSG Stahl Riesa (mit ehemaligen Oberligaspielern) und unsere SpG Rothenburg/Ludwigsdorf/Trebendorf(Hier spielten K.-J. Wende und Achim Weilandt vom SVL).
Bei der Eröffnung erhielt unser SpG Coach Thomas Brussig aus Rothenburg eine Ehrenvolle Auszeichnung vom Vizepräsidenten des SFV Spk. Gernhardt.
Unserer Teams eröffneten die Spielrunde.
Die SpG Trebendorf verlor zunächst 0:1 gegen Bermsgrün, dann gab es zwei Remis - gegen Großröhrsdorf 1:1 und gegen Radebeul 0:0. Das brachte Platz drei in der Staffel und das Spiel um Platz 5.
Die SpG Rothenburg musste zum Auftakt gegen Knappensee ran. In den letzten 5 Min. entschieden wir die Partie mit 2:0 für uns und die erste Null stand hinten.
Durch geschicktes Verteidigen und schnelle Konter konten wir die spielerisch besseren Westlausitzer besiegen.
Das zweite Spiel brachte uns Riesa. Hier wurde gekämpft bis zum Umfallen - mit einer klasse Abwehrleistung brachten wir die Ex-Spitzensportler zum Verzweifeln und wieder stand am Ende die Null (0.0).
Knappensee besiegte Riesa mit 1:0 und die Postler hatten alles verloren. Das letzte Spiel der Vorrunde musste nun entscheiden - Sieg, Staffelsieger - Remis, Zweiter - Niederlage Dritter der Staffel. Wir meisterten die Hürde optimal mit 3:0 und wieder stand die Null.
So sah der Tabellenstand nach der Vorrunde aus:
Staffel 1
1. SpG Bermsgrün 9 Punkte 7:1 Tore
2. SC 1911 Großrohrsdorf 4 Punkte 5:3 Tore
3. SpG Trebendorf 2 Punkte 1:2 Tore
4. Radebueler BC 08 1 Punkt 0:7 Tore
Staffel 2
1. SpG Rothenburg 7 Punkte 5:0 Tore
2. SpVgg. Knappensee 6 Punkte 3:2 Tore
3. BSG Stahl Riesa 4 Punkte 2:1 Tore
4. Post SV Dresden 0 Punkte 0:7 Tore

Nun folgten die Kreuzvergleiche:
Bermsgrün gegen Knappensee 0:1
SpG Rothenburg gegen Großröhrsdorf 0:0
Ein 6m Schießen mit drei Spielern brachte die Entscheidung.
Wir begannen - Treffer, Ausgleich; Wir erneut Treffer, TW Wende hält; Wir erneut Treffer und mit 3:1 Sieg im Finale gegen Vorrundengegner Knappensee.
Im Spiel um Platz 7 gab es ein 3:3 zwischen Post SV Dresden und Radebeul - am Ende 6:4 für Radebeul nach 6m Schießen.
Dann besiegte Riesa, die sichtlich lustlos gegen unsere SpG Trebendorf spielten, durch einen kuriosen Treffer mit 1:0 - ein Eigentor - Rückpass auf den TW und der hebt den Fuß, weil er dachte er darf den Ball nicht annnehmen, doch deshalb ein Tor kassieren, dass ist wohl schlimmer !
Im kleinen Finale Besiegte Großröhrsdorf Bermsgrün mit 2:1.
Nun nahte das Finale gegen Knappensee. Leider hatten wir nun einen Verletzten und einer musste gen Heimat. So fehlten uns die Alternativen und die Kraft um noch mal eine Überraschung zu leisten. Trotzdem stand bis 60 Sekunden vor Schluss immer noch die Null hinten. Dann musste TW Wende aus dem Kasten um per Fuß zu klären. Der Schuss wurde in der Mitte des Spielfeldes abgefangen und direkt auf das verlassene Tor gejagt - auch alle Mühe vergeblich, die Rettung kam zu spät und wir hatten unseren ersten Gegentreffer in der regulären Zeit gefressen. Nun machten wir auf und wollten den Ausgleich - ein Konter besiegelte unsere Niederlage, die ja eigentlich keine ist. Einzige Niederlage und das im Finale mit 0:2.
So sah nun der Endstand der Ü60 aus:
1. und Meister Knappensee
2. und Vizemeister (was für ein Erfolg, der Jubel war trotzdem groß) SpG Rothenburg(Ludwigsdorf/Trebendorf (und Horka)
3. Großröhrsdorf
4. Bermsgrün
5. Riesa
6. Trebendorf/Boxberg/Krauschwitz (mit Horka, Ludwigsdorf)
7. Radebeul
8. Post SV Dresden
Neben den Silbermedaillen, der Urkunde und einem Fässchen Bier für den Vizetitel konnten wir auch den besten Torwart im AllStarTeam stellen.
Spk. Wende bekam die Ehre mit einem Pokal und kleinem Präsent aus den Händen des Vizepräsidenten des SFV.
Bester Ü60 Futsal Torwart aus Sachsen zu sein ist schon was besonderes.


Oldi  
Oldi
Beiträge: 608
Registriert am: 24.09.2013


   

Hallenturnier in Rothenburg Platz 6
HKM Endrunde Ü40 *NUR* Platz 4

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen