23.Spieltag SV Ludwigsdorf - OFC Neugersdorf II 0:4 (0:1)

#1 von Timo , 17.04.2016 23:13

Nachspielzeit zerstört ein akzeptables Ergebnis...

Da der Trainer auf Seminar war stimmte Neugersdorf einer Verlegung auf Sonntag zu, Danke dafür.
Durch unsere Personalsorgen war natürlich nicht an Angriffsfußball zu denken. Mit Kampf ein achtbares Ergebnis war das Ziel.
Das gelang uns bis zur 90 Minute, dann entblößten wir unverständlicher Weise die Abwehr und kassierten noch zwei. Schade drum.

Neugersdorf als unangefochtener Spitzenreiter das klar bessere Team. Die Achse Hänsel, Grießing und Hentschel machte mächtig Dampf.
Hentschel war bei Florian Seifert in sehr guten Händen und Florian lieferte ein top Spiel ab. Insgesamt kann man der Abwehr heute
90 Minuten lang nichts negatives nach sagen. Klimpel, Schneider und Wünsche machten alle ein gutes Spiel.
Einen Grießing bekam man leider im Mittelfeld nie in den Griff und er versuchte schon in Halbzeit 1 mit Fernschüssen sein Glück, die aber
harmlos waren. Das änderte sich leider nach 60 Minuten...
Tino Hensel war der überragende Mann auf dem Platz. Unfassbar genaue Standards und Pässe stellten uns vor große Probleme.
Wir versuchten ab und zu mal nach vorn zu kommen. Kube spielte heute links außen und Richter Phillip als Mittelstürmer. Phillip machte
das was er sollte, gutes Spiel und Kubi rackerte rauf und runter. Natürlich blieben die gefährlichen Aktionen aus und Neugersdorf hätte vielleicht
bei mehr Offensivkraft Probleme gehabt....hätte, hätte hätte geht im Fußball aber nicht.
Bis zur 41. Minute hielt man den Druck stand und dann legte man sich den Ball wieder selber ins Nest. Ein Hensel Freistoß lenkt Stübner an
den Pfosten, von dort trudelt der Ball auf der Linie lang und Kube schießt beim Rettungsversuch den Neugersdorfer Förster an und dadurch springt
der Ball ins Tor. Ärgerlich vor der Halbzeit.
Neugersdorfs Bank beschwerte sich öfter über unsere Gangart. Ich habe keine bösen Fouls gesehen. Niemand wurde von hinten zu Boden gestreckt,
alles ganz normale Situationen. Wenn man zu einem Abstiegskandidaten fährt, wird wohl jede abstiegsbedrohte Mannschaft nicht freiwillig die Füße
heben wenn der Erste kommt. Das war echt übertrieben und keiner von euch hat so etwas ansatzweise nötig.
Halbzeit.
Halbzeit 2 das gleiche Bild, nur das Grießing nun traf. Uneinigkeit zwischen Becker und Schneider, plus zu kurze Kopfballabwehr ermöglichte ihm einen
Traumvolley den er in die Maschen drosch. Da war eine Stunde rum.
Nach 70 Minuten unsere einzige Chance. Ein Richter Freistoß strich knapp über die Latte. Martin Zingel wollte da noch irgendwie rein springen und
verletzte sich dabei so schwer , dass er ausgewechselt werden musste. Wir hoffen das es nicht so schlimm ist und auch das Saisonaus bedeutet. Sah
nicht gut aus. Für ihn kam der auch angeschlagene Max Pofe ins Spiel.
Nach 80 Minuten mal eine gute Nachricht. Heiko Casper kam nach 15 Monaten Verletzungspause zum ersten Mal in der KOL zum Einsatz.
Dem Etatmäßigem Kapitän wünsche ich einen schnellen und verletzungsfreien Einstieg in die Mannschaft. Wir brauchen dich.
Als man sich nach 90 Minuten auf den Abpfiff vorbereitete und mit dem 0:2 leben konnte, schlug Neugersdorf noch zweimal zu.
Damit kann ich nicht leben, weil so etwas völlig unnötig ist und vielleicht sogar das Torverhältnis am Ende entscheidet.
Eigentlich wurde der kämpferisch gute Nachmittag damit wieder komplett zu nichte gemacht.
Die 125 Zuschauer erkannten trotzdem die Moral und den Kampf an. In Heimspielen hat man sich schon viel schlimmer präsentiert und so manches
Spiel mit diesem Einsatz wäre wohl nicht verloren gegangen.
Hervorheben möchte ich noch Florian Seifert und Björn Nitsche, die kämpferisch alles erdenkliche gaben.
Noch sind Punkte zu vergeben Jungs, also nicht aufgeben !!

http://www.fussball.de/spiel/sv-ludwigsd...!/section/stage

Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


   

24.Spieltag VfB Zittau - SV Ludwigsdorf 5:0 (2:0)
22.Spieltag VfB Weißwasser - SV Ludwigsdorf 4:1 (2:1)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen