Ü60 Landesmeisterschaft Platz 3 - Finale verschenkt

#1 von Oldi , 19.09.2016 10:48

Am Samstag, 17.09.16 fand die Landesmeisterschaft der Ü60 Herren in Leipzig statt. Der FV Oberlausitz nahm mit einer gemischten Truppe als SpG Trebendorf/Rothenburg/Ludwigsdorf teil. Aber auch Oldies aus Weißwasser und Horka verstärkten das Team - im Breitensport ist so eine Mischung möglich.
Da es in Strömen regnete, wurde kurzfristig das ganze in die Großfeldhalle des SFV verlegt (Kunstrasen). Dort wurde in zwei Staffeln a 4 Mannschaften zunächst auf zwei Kleinfeldern parallel gespielt.
In unserer Staffel hatten wir folgende Gegnerschaft: SpG Lok Engelsdorf / SV Turbine Leipzig; BSG Stahl Riesa; SpG Knappensee / Hoyerswerder.
In der anderen trafen aufeinander: Post SV Dresden; SG Pfaffengrün (Vogtl.); FV Gröditz 1911; Dresdner SC 1898;
Gespielt wurde 1x15 Minuten.
Unser erster Gegner war die SpG aus Leipzig. Hier siegten wir klar mit 5:0. Das zweite Spiel sollte schon schwerer werden. Gegen den Sachsenmeister von 2014, gespickt mit ehemaligen Oberliga Spielern, die BSG Stahl Riesa, siegten wir überraschend und mit taktischem Geschick 3:0. Im letzten Spiel ging es um den Staffelsieg gegen den Titelverteidiger und Futsalmeister 2016, die SpG Knappensee. Auch hier waren einige ehemalige DDR-Liga Spieler aktiv. Nach einem 0:1 durch einen krassen Abwehrfehler drehten wir das Spiel noch und gewannen 3:1. Somit war der Staffelsieg perfekt.
Unsere Gruppe sah am Ende wie folgt aus:
1. SpG Trebendorf/Rothenburg/Ludwigsdorf 9 Punkte 11:1 Tore
2. BSG Stahl Riesa 6 Punkte 7:5 Tore
3. SpG Knappensee/Hoyerswerder 3 Punkte 6:6 Tore
4. SpG Engelsdorf/Leipzig 0 Punkte 1:13 Tore
In der anderen Staffel setzte sich der Dresdner SC mit 7 Punkten und der Post SV Dresden mit 5 Punkten durch. Dritter wurde die SG Pfaffengrün mit 4 Punkten. Platz vier blieb für den FV Gröditz mit Null Punkten;
Im Kreuzvergleich mussten wir gegen den Post SV Dresden ran. Leider waren wir wohl zu sehr aufgeregt, Denn die ersten 5 Minuten brachen uns das Genick. Erst unterlief uns ein Eigentor und dann ein krasses Fehlspiel, sodass wir 0:2 zurück lagen. Mit viel Kraft und Überlegenheit wurde alles versucht. Leider gelang nur ein Tor - somit 1:2 verloren und Spiel um Platz drei erreicht.
Das ging dann gegen den Dresdner SC, die gegen Riesa mit 0:2 das Halbfinale verloren hatten.
Nun waren wir wieder voll da und gewannen 2:0 und die Bronzemedaille.
Das Finale ging zwischen Post SV Dresden und Stahl Riesa 0:0 aus. So musste ein sofortiges 9m Schießen her. Das gewann Post mit 3:2.
Am Ende ergab sich folgender Endstand:
1. Post SV Dresden
2. BSG Stahl Riesa
3. SpG Trebendorf/Rothenburg/Ludwigsdorf
4. Dresdner SC 1898
5. SpG Knappensee/Hoyerswerder
6. SG Pfaffengrün
7. FV Gröditz 1911
8. SpG Lok Engelsdorf/Turbine Leipzig
Unsere FVO-Auswahl konnte den besten Spieler des Turnieres mit Hans-Joachim Beil aus Weißwasser stellen.
Aus ludwigsdorfer Sicht nahmen unsere drei Oldies Wende (Torwart), Fromm und Weilandt teil.


Oldi  
Oldi
Beiträge: 608
Registriert am: 24.09.2013


   

6. Spieltag GFC Rauschwalde - SpG Ludwigsdorf 1:3
5.Spieltag - Sieg drei gegen SpG Medizin/Germania

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen