12. Spieltag, 19.3.2017: NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 3. - SpG Ludwigsdorf/Zodel 2:14 (0:9)

#1 von UweU , 20.03.2017 11:44

Klar überlegen - Eindeutiger Sieg

Die Marschroute war von Beginn an klar: Die auf dem Papier scheinbare, bei der Begrüßung der Mannschaften körperlich ersichtliche und mit Spielbeginn sofort erkennbare sportliche Überlegenheit sollte in Tore umgemünzt werden. Das gelang in der ersten Spielhälfte eindrucksvoll. Die unterlegene, nur aus E-Junioren/innen bestehende NFV-Mannschaft, fand gar nicht ins Spiel. Hin und wieder blitzte das vorhandene technische Vermögen auf, räumten Paul und Leo aber resolut in ihrem Arbeitsbereich auf.
Der Gelb-Weiß-Torhüter war auch nicht grad ein Hüne von Wuchs und so tat er einem zum Ende der ersten Spielhälfte fast leid. Neunmal musste er den Ball aus dem Netz holen.
Interessanterweise lief es in Halbzeit zwei nicht mehr so rund für unsere Spielgemeinschaft. Sicherlich auch geschuldet der Tatsache, dass nun Positionen verändert wurden, Verteidiger durften mal im Angriff ran (Leo und Paul gleich auch mit je einem Treffer erfolgreich!), Angreifer mussten ins Mittelfeld, gar in die Abwehr. Okay, es lief einiges durcheinander. Eine Entschuldigung für die nun nachlassende Chancenverwertung kann dies aber nicht sein. Wahrscheinlich wirkte sich die sportliche Überlegenheit in manchem Kopf mit nachlassender Konzentration aus. Es wurden 100-%-er ausgelassen. Leider kam dazu, dass der ein oder andere die Torschützenliste im Kopf hatte, besser aber seinen Nebenmann nicht übersehen hätte.
Gelb-Weiß war natürlich auch noch da, Fußballspielen kann die Truppe. Sie nutzte einige verschlafene Momente ihrer Gäste zu überfallartigen Konterangriffen, traf erst einmal nur den Pfosten, um dann sogar zwei richtige Nadelstiche zu setzen. Postwendend erfolgte jedoch die Reaktion mittels Gegentor, in der letzten Sekunde gelang dies auch Lucie, die sich damit ein Geburtstagsgeschenk selber servierte.
29:5 lautet das Torverhältnis aus den beiden Spielen gegen NFV 3. Gut und gern hätte es auch 40:0 lauten können. Ganz erschließt sich der Sinn dieser dritten D-Mannschaft beim NFV Gelb-Weiß nicht. Auf jeden Fall gibt es die Erkenntnis auf Ludwigsdorfer Seite, auch gegen schwächere Gegner künftig die Konzentration bis zur letzten Minute hochhalten zu müssen.

Spieler/innen: Louis, Paul, Leo, Richard, Ansgar, Franz, Loris, Janis, Luca, Jona, Lucie, Sarah
Tore: Richard (4), Franz (2), Loris (2), Jona, Sarah, Paul, Leo, Lucie, Luca

Nächstes Spiel: Freitag, 24. März, 17.15 Uhr, Heimspiel gegen TSV Kunnersdorf 2.


UweU  
UweU
Beiträge: 304
Registriert am: 15.09.2013

zuletzt bearbeitet 20.03.2017 | Top

   

13. Spieltag, 24.3.2017: SpG Ludwigsdorf/Zodel - TSV Kunnersdorf 2. 10:1 (4:0)
11. Spieltag, 10.3.2017: SpG Ludwigsdorf/Zodel - GFC Rauschwalde 7:5 (4:3)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen