Pokal Viertelfinale: SV Ludwigsdorf - SG Kreba Neudorf 2:1 (1:1)

#1 von Timo , 25.03.2017 19:32

Erkämpfter Sieg in einem harten Pokalfight...

Mit dem erreichen des Viertelfinales war es schon das Beste was Ludwigsdorf je im Pokal geschafft hat, nach der Neuregelung 2010.
Im Achtelfinale oder eher war meist Schluss. Heute kam Kreba mir großem Fananhang nach Ludwigsdorf und leicht sollte das nicht werden,
im Gegenteil. Ich denke nun hat auch der Letzte begriffen, dass die Staffel Nord qualitativ viel höher einzuschätzen ist und mit Kreba
der Tabellensechste mehr als gleichwertig war.
Bei uns gab es zum Abschlusstraining noch zwei Hiobsbotschaften. Günther und Oka verletzten sich und fielen aus. Damit war bis auf Kube
die komplette Offensive dahin. Raymund Neu wurde reaktiviert und Pofe ersetzte den zweiten Verletzten.
Wir kamen gut rein und machten schon nach 3 Minuten das 1:0. Und das fiel wie vorher einstudiert, nur das die, die es machten gar nicht
beim Training dabei waren....Schöne Aktion von Pofe und Nitsche und letzterer vollendete von 16 Metern zum 1:0.
Doch nun kam der Daueranlauf von Kreba. Mit den langen Bällen und der Aggressivität kamen wir nicht zurecht und es brannte oft lichterloh.
Bei Kontern müssen wir das 2 und gar das 3:0 machen, machen wir aber nicht. Kube war von Palme bis auf eine Aktion komplett abgemeldet.
Felix Palme und Ole Peuthert waren die besten Leute auf der Krebaer Seite. Bei und waren es Schneider und Casper.
Nach 30 Minuten erzielt Kreba den Ausgleich nach einem Freistoß und Kopfball Mielke. Doch der Linienrichter hatte was dagegen und entschied
auf Abseits. Sehr strittig zumindest und der Kreba Anhang fand das natürlich nicht so lustig.
Trotzdem muss man dem Schieriteam um Seener, Henke und Pallmann ein Kompliment machen. In einem äußert fairen Spiel ließen sie sich nicht
von den Zuschauern beeinflussen, die sich oft unter der Gürtellinie benahmen. So stellt man sich ein Schierikollektiv vor. Große Klasse und Entschädigung
für die letzten zwei Wochen...
Doch wir bettelten weiter um den Ausgleich. Erst holt Stübner einen Freistoßkracher von Maywald aus dem Angel, ist kurze Zeit später aber gegen Peuthert machtlos.
Völlig verdient der Ausgleich für Kreba.
Zweite Halbzeit dann ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eine nutzten wir in der 75. Minute. Kube spielt weit auf außen zu Große der den
Ball mit einem Sensationsprint noch holt und verarbeitet. Bei seiner punktgenauen Flanke steht Kube dann wieder dort wo er zu stehen hat und macht mit der Rübe
das umjubelte 2:1. Durchatmen.
Das galt es jetzt über die Zeit zu bringen. Kreba warf jetzt alles nach vorn und Peuthert spielte kurz vor Schluss nochmal vier Leute aus und traf zum Glück das Tor nicht.
Das war es dann und wir sind im Halbfinale, glücklich aber nicht unverdient. Kompliment an die kämpferische Einstellung der Truppe.
Das Losglück war uns diesmal nicht hold, vielleicht sollte ich Bayernfan werden, da klappt das besser.
Oderwitz heißt der Gegner. Tabellenführer der KOL und mit Dietrich die Obergranate schlechthin in den Reihen. Eine Mannschaft mit Landesklassenniveau.
Aber was solls, Heimspiel und bissl Umsatz ist ja auch was und für eine Überraschung sind wir auch immer gut ;)
Nächste Woche ist wichtiger, da geht es nach Großschönau zum Spitzenspiel die punktgleich mit uns Erster sind. 1:5 haben wir zu Hause Haue bekommen und
Großschönau hat alle besiegt die oben stehen. Das wird echt enge. Zumal mit Pfofe, Nitsche, Günther und Eberlein gleich vier Leute fehlen.
Der Rest muss es richten...Schöne Woche


Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


   

21.Spieltag: TSV Großschönau - SV Ludwigsdorf 0:0
20.Spieltag: SV Ludwigsdorf - SC Großschweidnitz-Löbau II 6:0 (3:0)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen