Oldie Auftakt 2017 endet Remis

#1 von Oldi , 28.03.2017 14:12

Nun war es auch für die Oldies so weit. Nach der Zeitumstellung lässt sich auch wieder im Freien spielen.
Diesmal kamen die Gersdorfer mit den Friedersdorfern als Spielgemeinschaft zu uns. Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit besseren und klareren Torchancen für uns. Der Gast hatte aber einen Torwart im Spiel, der so manchen Torschrei verstummen ließ. So brachten zwei krasse Abwehrschnitzer für jede Seite ein Tor und ein gerechtes Remis.
Diesmal konnten auch einige Zodeler an unserem Spiel teilnehmen, die Erste hatte am WE frei - so gab es eine bunte Mischung in unseren Reihen der SpG.
Gleich in Min. 3 wäre uns fast das Führungstor geglückt. Backasch hatte nach Eckball per Kopf perfekt getroffen, aber TW Jackisch zeigte sofort seine unglaublichen Reflexe. Umgekehrt war es in der 6. Min. bei Rücker,M. nur traf er zum Glück nicht unser Tor. Die nächste prima Aktion ging bei uns über Schröter- Winterstein, erneut klasse Parade und den Nachschuss als abgerutschter Seitfallzieher von Baumert sah erneut der TW der Gäste als Sieger. Noch einmal sah es in der 19. bei uns gut aus. Eine Flanke von Winterstein verfehlte Schröter nur knapp. Als in der 33. ein Abwehrlapsus passierte, nutzte dies Rücker,S. sofort aus, zum Glück streicht der Ball am Pfosten knapp vorbei. So blieb es beim 0:0 zur Pause.
Die zweite Hälfte ließ uns gleich in Schockstarre bringen. Ein Stockfehler im Eins zu Eins und schon war der Gegner frei durch. TW Greiner hatte das Nachsehen (41.)
Gersdorf wollte das ausnutzen und machte weiter Druck. Rücker,S. setzte sich in der 43. durch - scheiterte aber an TW Greiner. Dann waren wir wieder da. Baumert mit Linksschuss in der 46. - Rettungstat des TW. In der 53. Min. vollbrachte Jackisch im Gersdorfer Tor wohl seine größte Tat. Nach Eckball parierte er einen Schuss aus Nahdistanz mit bravour. Der sichere Abwehrchef Göldner auf unserer Seite musste dann in der 55. verletzt vom Platz. Rücker,S. hatte ihn zum zweiten Mal empfindlich am Fuß getroffen - es ging nicht mehr. Baumert rückte nach hinten und Thau (55.) kam. Was uns erst zum Nachteil wurde nun uns zum Vorteil. Eine weite Flanke von Hillmann trifft der Abwehrorganisator nicht richtig. Winterstein wird dadurch blank und als alter Torjäger gegen die alten Kameraden - das musste ein Tor werden - so geschehen (60.). Winde wurde nun ausgewechselt und Junge kam. Hillmann bekam defensivere Aufgaben. Ein knapp das Tor verfehlter Kopfball von Schröter (70.) hätte fast den Sieg doch noch gebracht. Baumert musste dann in der 75. verletzt vom Platz und Pfitzmann kam. Die Abwehr musste erneut umgestellt werden, aber es brannte nichts mehr an. Am Ende alles gerecht.
Es liefen für uns auf: Greiner - Göldner (ab 55. Thau), Mierdel, Winde (ab 62. Junge), Eydam, Backasch, Kalbaß, Hillmann, Winterstein, Baumert (ab 75. Pfitzmann), Schröter; ohne Einsatz: Zippack und Richter; Tor: Winterstein
Nächsten Montag dann auf der Jungen Welt Anstoß 17:30 Uhr gegen die Gelb-Weißen aus Görlitz


Oldi  
Oldi
Beiträge: 608
Registriert am: 24.09.2013


   

Herbe Niederlage beim Meisteranwärter
HKM Futsal Landesmeisterschaft Ü60

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen