22.Spieltag: SV Ludwigsdorf - BWE Deutsch-Ossig 5:3 (2:0)

#1 von Timo , 08.04.2017 21:15

Torefestival im Spitzenspiel...

Das dritte Topspiel innerhalb 5 Wochen stand an. Ossig hatte nur einen Punkt Rückstand und wollte natürlich das Ding gewinnen.
Wir aber auch und so wurde die Mannschaft eingestellt. Das Versagen bei Derbys in den letzten Jahren sollte endlich aus den Köpfen.
Ossig überraschte mit einer Taktik die man nicht erwartet hatte. Besonders Neumann, Hecking und Junge stellten uns vor große Probleme.
Ossig hatte diesmal aber kein Glück bei der Chancenverwertung, was wiederum unser Glück war.
Wir dagegen waren heute fast immer eiskalt und schlugen zur richtigen Zeit zu.
Eine Wünsche Ecke köpfte nach 5 Minuten Nitsche ins Tor. Den hatte Ossig nicht auf dem Zettel und konzentrierten sich nur auf Kube, Eberlein
und Neu.
Dann erarbeitete sich der Gast drei Hochkaräter. Doch Hecking vergeigte gleich drei Hundertprozentige.
Nach 25 Minuten fanden wir wieder besser ins Spiel. Angetrieben von Eberlein machten wir jetzt Dampf. Eine Wünsche Flanke konnte dann Schneider
zum 2:0 nutzen. Ja richtig gelesen...Marcus Schneider...
Nun kam wieder Ossig, die auch die bessere Spielanlage hatten zu Chancen. Nach 35 Minuten wird Junge im Strafraum umgerissen, den fälligen
Elfer hielt Stübner in großer Manier. Klemt verschoss.
Kurz vor der Pause hatte Nitsche die Entscheidung auf dem Fuß und zwar gleich zweimal, doch Brade parierte großartig. Halbzeit !
Man stellte nun das System komplett um. Neumann und vor allem Junge sollten nun nicht mehr zum Zug kommen und Wünsche sollte mehr
Freiheiten bekommen.
Ossig machte zwar Druck, aber das System funktionierte. Janietz und Casper ließen nun nichts mehr anbrennen und der heute wieder gute Schneider
sicherte das ganze ab.
Nach 65 Minuten müssen wir das 3:0 machen. Eberlein tankt sich rechts durch, doch seinen präzisen Rückpass jagt Nitsche über das Tor.
Wünsche spielt nun immer wieder die komplette linke Seite der Ossiger schwindlig. Zu schnell der Junge.
Nach so einer Aktion spielt er nach 75 Minuten den Ball steil auf Neu, der eine Sekunde eher am Ball ist als Brade und das umjubelte 3:0 erzielt.
Nur zwei Minuten später schlägt Seifert einen weiten Freistoß in den Strafraum, Brade verschätzt sich und Neu macht gleich das 4:0.
Drei Minuten später macht dann Kube sein Tor. Wieder ist man bei einer hohen Flanke eher am Ball als der Torhüter und vollendet.
Dann kann Wünsche das 6 und auch 7:0 machen. Zweimal rettet Brade. Drei Tore in fünf Minuten ist schon nicht schlecht, dass es aber auch noch schneller
geht zeigte uns Ossig in den letzten 5 Minuten. Was da mit uns los war weiß kein Mensch. Einen Wolter Freistoß kann Stübner nicht festhalten und Wittwer
ist zur Stelle. Auch wenn es ein klares Foul an Stübner gab, kann man ja damit Leben.
Eine Minute später spielt Hecking uns komplett aus und vollendet platziert. Nun wurde es schon lauter auf der Bank. Zwei Minuten später wieder Hecking.
Erst setzt er Klemt in Szene, der von Stübner umgemäht wird und die Vorteilsauslegung nutzt Hecking zum dritten Tor...Ossig brauchte nur 4 Minuten
für drei Buden !
87 Minuten waren rum und man wurde schon unruhig auf der Bank. Wir verloren nun weiter die Zweikämpfe und spielten Fehlpässe, aber diesmal konnte
Ossig keinen Nutzen mehr daraus schlagen.
5:0 wäre auch brutal übertrieben gewesen. So passt das Ergebnis schon in einem gleichwertigen Spiel was jederzeit fair und ansehnlich war.
Auch das Schieriteam lieferte eine gute Leistung ab und war im Vergleich zum Hinspiel um Längen besser.
Fazit: Eigentlich ein 7:7 Spiel, doch wir nutzten die Chancen besser.
84 Minuten eine tolle Mannschaftsleistung bei der Janietz, Schneider, Wünsche(2.Halbzeit) und Casper noch heraus stachen.
Gegen die drei direkten Konkurrenten holte man 7 Punke, in der Hinrunde NULL!! Das sollte Auftrieb geben!

Ostermontag ist das Pokal Halbfinale gegen die Kracher Elf aus Oderwitz, die heute Schleife mit 4:1 Heim schickten.
Die kommen also ausgeruht zu uns, da sie keinen Nachholer haben am Ostersamstag. Warum das so ist weiß kein Mensch, denn eigentlich hat man noch Rietschen,
die komischerweise auch Ostersamstag nicht ran müssen.
Wir sollten dagegen Ostersamstag gegen Ostritz ran und hätten zwei Tage später ein Halbfinale spielen sollen ???
So setzten wir alle Hebel in Bewegung um wenigstens etwas Chancengleichheit zu haben. Ostritz stimmte der Verlegung zu. Riesen Dank an Ostritz.
So haben beide Mannschaften die gleichen Bedingungen was die Fitness angeht und wir werden alles reinhauen um gut mithalten zu können.
Also Ostermontag alle nach Ludwigsdorf...bis dahin...Frohes Fest !

http://www.fussball.de/spiel/sv-ludwigsd...ion/mediastream


Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015

zuletzt bearbeitet 08.04.2017 | Top

RE: 22.Spieltag: SV Ludwigsdorf - BWE Deutsch-Ossig 5:3 (2:0)

#2 von Timo , 08.04.2017 22:10

Anmerkung: Oderwitz hat doch einen Nachholer und zwar Gründonnerstag!
Ich nehme also alles zurück, denn Ostersamstag wäre dann doch übertrieben gewesen.


Timo  
Timo
Beiträge: 97
Registriert am: 14.06.2015


   

Pokal Halbfinale: SV Ludwigsdorf - FSV Oderwitz 1:3/1:0
21.Spieltag: TSV Großschönau - SV Ludwigsdorf 0:0

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen