Weitere Niederlage bei den Medizinmännern 1:2

#1 von Oldi , 03.05.2017 12:57

Die Feiertagsverlegung vom 1.5. auf den 2.5. schien einigen nicht gut bekommen zu sein. Auf der Eiswiese mit Kunstrasen hatten wir mal wieder wenig zusammen gebracht. Obwohl der Besetzung was erhoffen ließ (nur Backasch und Pfitzmann fehlten), ließen unsere Fußballkünste zu wünschen übrig. Da werden die falschen Mittel auf dem Kunstrasen gesucht und mit der Spritzigkeit lässt es schon lange zu wünschen übrig. Das Mittelfeld hatten wir fast komplett überlassen. Da merkt man auch, dass unsere nachrückenden *Jungen* bisher noch nicht das Zepter übernehmen können. Bei den Gegnerschaften wirkt sich das allerdings positiv auf ihre Spielweise aus und nun bekommen wir es zu spüren. Setzt sich der Trend fort, winkt bald Platz 10, nur ein Team wird uns nicht nicht mehr erreichen, aber da holten wir ja auch nur mit Mühe einen Punkt. Mit 2 Punkten in der Rückrunde sieht es sehr mager aus.
Dabei begannen wir mit gutem Vorsatz und bestimmten zunächst das Spiel. Nach wenigen Minuten zeigten sich aber schon die ersten Zeichen der Unordnung in der Abwehr und Mittelfeld. Plötzlich bot sich die erste Chance (10.) für die Heimischen. Völlig frei versagten die Nerven und unser TW wurde mit einem leichten Kullerer bedient. In der 11. Minute zeigten wir, dass wir es können - Winterstein flankt sauber auf Schröter und der köpft überlegt zur 1:0 Führung ein. Wer nun dachte - jetzt ziehen wir unser Spiel auf - denkste. Bei einem unglücklichen Zusammenprall verletzte sich Eydam und musste Platz für Winde schaffen (14.). Den besten Angriff gelang uns in der 17. Minute. Über Winterstein - Baumert - Schröter lag das 2:0 in der Luft. Hardy traf leider nur den Außenpfosten. Die Mediziner und Germanen nahmen nun das Heft in die Hand. Einen Fernschuss ins linke Eck kann TW Greiner mit der Hand zum Eckball klären (31.). In der 33. versucht es auch Winterstein mit einem Fernschuss - aber doch nicht bei TW Richter ! Nach dem es schon mehrfache Andeutungen zum Ausgleich gab, war es dann in der 34. geschehen. Eigentlich unnötig - Hillmann jagt den Ball in Richtung unserer Eckfahne mit der Hoffnung er trifft den Gegner zum Seitenaus. Daraus wurde eine hervorragende Konterchance, denn von uns war keiner vorbereitet. Den Torschuss kann unser TW nur nach vorn abklatschen, trifft dabei die Beine von Göldner von hinten und 1m vorm Tor kann von Diericke auch den Hacken zum Torschuss benutzen - Ausgleich 1:1. So blieb es bis zur Pause.
In der 2. Hälfte kam Zippack für Baumert ins Spiel. Unsere Spielweise änderte sich kaum. Der nächste verletzungsbedingte Wechsel folgte in der 60. Min. - Rene Seifert kam für Winterstein. Dann (62.) nahm sich Wotta ein Herz, setzte zum Solo an und traf mit schönem 16m Schuss leider nur die Oberkante der Latte. Nun musste auch Arlt zur Nachtschicht und Baumert kam erneut ins Spiel (64.). Als ein Angriff der Gastgeber über rechts lief, war plötzlich Lauffer rechts außen ohne Gegner. Bestimmt wollte er flanken - doch der Versuch einer Flanke senkte sich als Torschuss hinter unserem im kurzen Eck stehenden TW im langen Eck zum 1:2 in die Maschen (66.). Da guckste aber - und der Gegner brach in Jubel aus. Jetzt rannten wir zum Ausgleich an und plötzlich sah es wieder besser in unserem Spiel aus. Doch so richtig fanden wir keinen Weg. TW Richter tat sein übriges. Scholz verließ dann auch den Platz (70.) und Junge kam. Seifert wollte in der 75. in den Strafraum eindringen und wurde nur per Foul gestoppt. Am Strafraum setzte Göldner zum letzten Versuch an. Mit kräftigen Schuss durch die Mauer, dabei zum Glück für die Gastgeber leicht abgefälscht, nahm der Ball einen günsten Flug an, so dass TW Richter mit Blitzfussabwehr retten konnte. Es blieb bei der Niederlage, die nie eine werden musste.
Es spielten: Greiner - Göldner, Baumert, Eydam (ab 14. Winde), Arlt, Wotta, Mierdel, Hillmann, Scholz (ab 70. Junge), Winterstein (ab 60. Seifert,R.), Schröter, eingewechselt Zippack, ohne Einsatz: Richter und Wende


Oldi  
Oldi
Beiträge: 608
Registriert am: 24.09.2013


   

Heimpleite gegen GFC Rauschwalde 0:4
Knappe Niederlage in Holtendorf 0:1

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen