17. Spieltag, 21.5.2017: SpG Ludwigsdorf/Zodel - Blau-Weiß Empor Deutsch Ossig 4:3 (3:2)

#1 von UweU , 22.05.2017 11:01

Verdienter Sieg im Spitzenspiel

Als Maßstab für die Kräfteverteilung in einem Fußballspiel zieht man gern die Aktivitäten der Torhüter heran. Den wesentlich ruhigeren Sonntagvormittag verlebte unser Louis. Verdanken konnte er dies einer konzentrierten Leistung seiner Vorderleute. Mit Beginn des Spieles war unsere SpG tonangebend, bestimmte die Marschrichtung. Zwei Minuten dauerte es, da klingelte es im Gästetor. Richard hatte seinen ersten von insgesamt drei Treffern gesetzt. Nach zehn Minuten vollendete Janis zum 2:0, Ergebnis einer bis dahin überlegen geführten Partie. Das war mal eine Ansage. Agieren statt Reagieren lautete die Devise. Und das wurde fast 60 Minuten lang bewerkstelligt. Die Abwehr stand bis auf wenige Ausnahmen sattelfest. Loris da reinzustellen, war ein Glücksgriff. Nein, kein Glück, es war ja fest geplant. Paul spielte eines seiner besten Spiele, Leo, zwar unausgeschlafen, agierte gewohnt resolut. Schade, dass sich diese Verteidigung den Anschlusstreffer zum 2:1 selber in die Maschen schlug.
Unbeeindruckt davon zogen unsere Mannen und Frauen aber weiter ihre Kreise, spielten kluge Pässe, erspielten sich beste Möglichkeiten, bereits zur Hälfte der Begegnung für klare Fronten zu sorgen. Sarah allein hatte drei, vier Hochkaräter auf dem Senkel, an dem just in diesem Spiel Pech zu kleben schien.
Deutsch Ossig war natürlich auch auf dem Rasen, das bekannte flinke, ballsichere Spiel fand jedoch nur sporadisch statt. Wie eingangs beschrieben, Louis hatte nicht allzuviel zu tun, was ankam, wehrte er sicher ab. Und trotzdem stand es zur Halbzeit nur knapp 3:2. Mit einem eigenen unerwarteten Querpass zurück in unsere Abwehr hatte niemand gerechnet, unsere Gäste schneller geschaltet und zum erneuten Anschluss kurz vor dem Halbzeitpfiff eingenetzt.
Der Beginn der zweiten Spielhälfte gehörte erneut den Gastgebern. Nach drei Minuten war der Zwei-Tore-Vorsprung wieder hergestellt, Richard der Torschütze. Den Schwung der ersten Spielhälfte konnte unsere Mannschaft mitnehmen. Leider haperte es weiterhin an der Chancenverwertung. Über 8 oder 9 Ludwigsdorfer Treffer hätte sich keiner der zahlreichen Zuschauer verwundert, die SpG hatte das Spiel im Griff. Schade, dass kurz vor Spielende Deutsch Ossig noch einmal zuschlagen konnte. Klug und schnell herausgespielt das 4:3, da konnte keiner unserer Verteidiger folgen. Dies geschah jedoch in der 57. Spielminute, in der verbleibenden Zeit brannte nichts mehr an.
Das Ergebnis suggeriert ein Spiel auf Augenhöhe. Das war es aber interessanterweise nicht. An diesem Tage war die SpG Ludwigsdorf/Zodel das eindeutig bessere Team, von Beginn an gewillt, die Erinnerung an das ärgerliche Hinspielergebnis zu mildern. Das ist eindrucksvoll gelungen. Herausheben kann man eigentlich keinen Spieler, keine Spielerin unseres Teams. Die deutlichsten Akzente setzten Richard und Paul. Richard nicht nur wegen seiner Tore, er war der Motor des Spiels, vorn und hinten zu finden. An Paul und Leo kam kaum ein Blau-Weißer vorbei. Loris lebte in seiner neuen Position geradezu auf, sicherte die linke Abwehrseite cool ab. Franz spielte kampfstark und klug, setzte zielgenaue Pässe. Dies gelang auch Ansgar, der immer wieder für Schwung sorgte. Nadja und Sarah brachten Furore in den Angriff, im Torabschluss an diesem Tage aber glücklos. Jona musste im Mittelfeld agieren, was ihm nicht ganz so liegt, in der Abwehr fühlte er sich dann wohler. Lucie ging leider etwas gehandicapt ins Spiel, fand so nicht ganz die Bindung zum Spiel, mühte sich aber redlich.
Fazit: Solche Spiele hätte man sich mehr gewünscht. Die Truppe wurde von einem starken Gegner gefordert, nahm dies an und zeigte, was in ihr steckt. Das bringt allen mehr als jedes zweistellig gewonnene Spiel. Stellt sich die Frage, hätte man vielleicht für die Kreisoberliga melden sollen? Wie heißt es: Hinterher ist man immer schlauer...

Spieler/innen: Louis, Paul, Leo, Loris, Franz, Richard, Sarah, Janis, Ansgar, Lucie, Nadja, Jona
Tore: Richard (3), Janis

Nächstes Spiel: Der letzte Spieltag (10.6.) führt uns zum Ostritzer BC, Anstoß 10.30 Uhr

UweU  
UweU
Beiträge: 304
Registriert am: 15.09.2013


   

18. Spieltag, 11.6.2017: Ostritzer BC - SpG Ludwigsdorf/Zodel 2:8 (1:3)
16. Spieltag, 13.5.2017: ISG Hagenwerder - SpG Ludwigsdorf/Zodel 0:16 (0:6)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen