Fast die Punkte verschenkt - doch noch ein 3-er

#1 von Oldi , 24.04.2018 13:01

Der angekündigte Regen war noch nicht da, so konnte das Spiel in Holtendorf pünktlich auf die Minute von Sri Wirth angepfiffen werden. Letzten Montag fiel ja bekanntlich unser Spiel aus (Nachholer am Freitag 18.5. 18:00 Uhr in Ludwigsdorf). Die Spiellust hatte dadurch nicht gelitten. So begannen wir konzentriert und zielstrebig. Die HSV-er hielten sich etwas zurück (Starke hielt sich zunächst in der Abwehr auf). So brachten wir in der 7. Minute die erste gute Chance zu Ende - TW Pohland dankte Scholz für eine schöne Parade. Dann war es uns gelungen - Randy Richter flankt vom Strafraum und *Hexe* Petrick lenkt per Kopf den Ball ins Netz (8.) - 1:0 für uns - und das verdient, denn ein 3:0 war durchaus möglich. Doch es fehlt uns immer wieder die Entschlossenheit zum Abschluss, noch mal quer und Chancen vertan. Nun nahte doch noch Unwetter - zunächst Gewitter mit Regen - da hatte der Sri den richtigen Zeitpunkt (16.) zur Unterbrechung erwischt. Nach 10 Minuten ging es weiter - nur bei uns nicht. Bis zur Pause lief so gut wie gar nichts. Dagegen macht nun der HSV Dampf. Starke kurbelte und war überall zu finden. In der 24. hatten wir allerdings Pech - Richter traf nur den Pfosten und Eydam versuchte den Abpraller nicht direkt aufs Tor zu bringen. So konnte die Abwehr klären. Dann schenkte uns Sven Weiß vom HSV eine Chance (30.) indem er den Ball aus der Abwehr direkt als Einladung zu Randy schickte. Als 3-er übermacht mit Baumert und Scholz waren wir nicht in der Lage die Einladung anzunehmen. Stattdessen boten wir nun dem HSV unser Tor an. Nach Eckball treffen wir uns gegenseitig und dann war die Schussbahn frei - 1:1 durch Preußer aus 6m. Die Hektik nahm zu. Der Sri legte auch noch unterschiedliche Maßstäbe an (sonst aber i.O.). So wird Keich im Strafraum beim Klären von hinten gerämpelt, verliert den Ball und Ullrich trifft zum 2:1 (39.). Eigentlich bitter für einen TW - nichts zu halten und trotzdem 2 Treffer kassiert ! Pause ! Und da wurde Tacheles geredet !
Doch die erste Chance in Hälfte zwei obliegt dem HSV. Unsere rechte Abwehrseite war wieder mal frei, doch der folgende Torschuss (43.) landete in den Armen von TW Greiner. Ein Freistoß von Baumert in der 50. verfehlte nur knapp das Tor und den Kopf von Petrick. Den schnellen Konter in der 51. durch unsere entblößte Abwehr nutzt der HSV auch nicht - der Ball rollt am Tor und unserem TW knapp am Pfosten vorbei. Wir wechseln nun, Zippack kommt für Baumert (57.). In der 61. erhält Scholz im Mittelfeld den Ball, wird nicht angegriffen und da nahm er sich ein Herz - aus ca. 18m trifft er zum Ausgleich -2:2. Fast wäre ihm ein weiteres gelungen. In der 63. rettet der HSV gerade so und trifft den eigenen Pfosten des Tores. Unser Druck nahm nun zu, der Sieg sollte her. Wotta zieht in der 64. ab und Pohland lenkt mit den Fingern den Ball um den Pfosten. Dann muss Hillman wegen Nasenbluten vom Platz und Arlt kommt ins Spiel (72.). In der 77. erinnert sich Randy Richter an unser Tor 1 - bringt eine Flanke hinter die Abwehr - und wer wohl - unser derzeit zuverlässigster Schütze- *Hexe* ist wieder per Kopf zur Stelle - Führung 3:2 - so blieb es auch !
Es siegten: Greiner - Keich, Thau, Wotta, Eydam, Kalbaß, Hillmann, Baumert, Scholz, Richter,R.; Petrick - Arlt, Zippack - ohne Einsatz Pfitzmann und Wende
Tore. Petrick 2, Scholz
Nächstes Spiel aus der 1. Serie (Nachholer) am Freitag 27.4. um 18.00 auf der Jungen Welt gegen Gelb-Weiß Görlitz - Montag 30.4. dann in Königshain 18:00 Uhr


Oldi  
Oldi
Beiträge: 611
Registriert am: 24.09.2013


   

Taktisches Meisterstück 2:0 Sieg
In Rothenburg ohne Tore und Punkte - 0:1

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen