Sieg im Spitzenspiel

#1 von Achim ( Gast ) , 05.05.2018 09:57

Im Vorfeld des Spiels wurden unsere Jungs und Cynthia überrascht. Der Juniorchef des Autohauses Weiner , Robert Weiner, war gekommen und übergab einen Satz neue Spielkleidung. Im Namen der Kinder möchte ich dem Mitsubishi Autohaus Weiner ganz herzlich danken.
Nun aber zum Spiel. Die Vorzeichen waren für uns nicht gerade günstig. Franz unser Torschütze vom Dienst lag darnieder und Deutsch Ossig, ein Mitkonkurrent um den Staffelsieg stand vor der Tür. Da musste eben unser Allrounder Valli ran. Nach anfänglichem Abtasten nahm das Spiel Fahrt auf. Wir hatten die erste Chance, vergeigt. In der 9. Minute verlieren wir den Ball im Mittelfeld . Der sofort eingeleitete Konter überspielt unsere Abwehr. Johann im Tor zögert und schon steht es 0:1. Wir brauchen das wahrscheinlich, um wach zu werden. sofort nach dem Anstoß erkämpft Valli den Ball den er zu Morris weiterleitet, der fasst sich ein Herz, zieht ab 1:1.
Jetzt berennen wir das Ossigtor. Allein Arthur Hä. vergibt 2 sichere Chancen. Arthur hatte heute nicht seinen besten Tag und natürlich einen starken Gegenspieler, der ihm immer wieder den Schneid abkaufte. Aber dafür sprangen andere ein. Arthur He. erobert den Ball und zieht auf und davon. Kurz nach der Mittellinie schießt er und der Ball schlägt unter der Latte ein. Sofort wird nachgelegt. Morris stürmt auf der linken Seite los schießt , Tor, 3:1 Valli hat bis zur Erschöpfung gekämpft und Cynthia kommt zu einem Kurzeinsatz. Halbzeit. Die 2. Hälfte beginnt verhalten. Wir lassen den stärker werdenden Ossigern zu viel Raum und den nutzen sie, um nach schönem Zuspiel das 2:3 zu erzielen. Endlich spielen wir wieder nach vorn und werden belohnt. Nach einer unübersichtlichen Situation kommt der Ball zu Arthur Hä., der den Fuß dran hält. Latte und von dort an den Körper eines Ossigers, es steht 4:2 und noch 5 min. sind zu spielen. Von Oskar Strenczek angetrieben rollt ein Angriff nach dem anderen auf unser Tor aber unsere Verteidigung mit Franz und Arthur steht. Aber gegen den Sturmlauf von Oskar sind sie machtlos und nach einem schönen Solo schießt er aus spitzem Winkel das 3:4. 2x hüpft der Ball noch auf unserer Latte dann ist Schluss. Es war ein intensives Spiel von 2 Mannschaften auf Augenhöhe. Wir waren diesmal die glücklichere Mannschaft. Heute muss Morris mal hervorgehoben werden, der wohl sein bestes Spiel machte. Aber seine Mitspieler kämpften auch bis zur Erschöpfung und verteidigten den Vorsprung bis zum Schlusspfiff.
Es spielten: Johann, Franz B., Arthur He.(1), Arthur Hä.(1), Valli, Morris(2), Cynthia, Nicolas und Jason

Achim

   

Spitzenreiter!
Schwein gehabt 4:4

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen