7 Treffer in Kunnerwitz

#1 von Oldi , 25.09.2018 10:51

Das erste Herbstspiel gegen die SpG Deutsch-Ossig / Hagenwerder in Kunnerwitz hatte es in sich. Just zum Anstoß setzte der erneute Regen ein und der Wind gab sein übriges - uns blies er ins Gesicht. Damit waren die Bedingungen nicht nur unangenehm, nein auch die agilen Gastgeber mit ihren schnellen Vorstößen brachten uns das eine und andere Mal in Verlegenheit. Unsere Abwehr fand sich dadurch nicht zurecht und man kann schon von Chaos sprechen.
Die 8. Minute hatte dann auch bei solch einer Aktion den ersten Treffer für Ossig bereit. Karger nutzte frei stehend den geblockten Ball zur 1:0 Führung. Wir ließen, wie immer viel zu oft, unsere Chancen liegen. Wieder ein schneller Konter und ein Durcheinander im Strafraum brachte Holz in freie Schussposition, die er mit dem Außenriss gekonnt zur 2:0 Führung nutzte (29.). Das war des Bösen noch nicht genug - nach mehrmaligen Hin und Her, war Schöne in freier Position. Diese Chance ließ er sich nicht entgehen und netzte in der 33. zum 3:0 ein. Die ersehnte Pause kam.
Unser Druck nahm nun zu und die Gastgeber hatten nun zu tun. Endlich konnten wir den ersten Treffer in der 51. Minute bejubeln. Baumert hatte sich links durchgesetzt und im langen Eck eingenetzt. Die Freude wehrte nur kurz. Ein langer Ball auf den schnellen Budig, der stürmt auf unser Tor, wird von hinten gestört und versucht mit langem Bein den Ball noch zu erlangen. Da war er bereits im Strafraum und unser TW Wende hatte sich mit ganzem Körpereinsatz dafür geschmissen. Ein Pressball und ein Schrei - Budig hatte Wende voll unterm Knie getroffen. SRi Wolter zeigte keine Reaktion und somit hatte Schöne keine Mühe das 4.(55.) in unser Tor zu versenken. Nun musste Ersatzhüter Lichter in den Kasten, der zweite Ausfall - in Hälfte eins hatten wir bereits Träger wegen Verletzung verloren. Karsten hatte aber kaum noch was zu tun, denn wir drängten jetzt nach Toren. Als *Hexe* Petrick beim Kopfball im 5m Raum gehalten wurde, gab es für uns Strafstoß. Den setzte Baumert sicher in die Maschen (61.). Der beste Spielzug für uns in der 64. über Baumert, der genau in den freien Lauf von Petrick passte, brachte den Anschluss zum 3:4 (64.). Noch war Zeit den verdienten Punkt zu erzwingen. Aber alle Mühe war um sonst, es blieb bei dem Stand. Eine Niederlage, die durchaus vermeidbar war !
Nächsten Montag ist mal wieder spielfrei (Training für die Gesunden) und ab 08.10.18 starten wir dann in Zodel mit 3 weiteren Heimspielen (jeden Montag-15. und 22.10.) - jeweils 18:00 Uhr zunächst Königshain, dann Gersdorf und Holtendorf - auf dem Hartplatz unter Flutlicht.


Oldi  
Oldi
Beiträge: 570
Registriert am: 24.09.2013


   

Gerechtes Remis auf staubigen Platz
Ü60 LM-SFV in Leipzig 7.Platz

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen