Kreispokal Achtelfinale, 3.10.2018: SpG Ludwigsdorf/Zodel - SpG Königshain/Arnsdorf-Hilbersdorf 4:2 (1:2)

#1 von UweU , 04.10.2018 13:15

Pokal-Viertelfinale erreicht

Das wäre fast ins Auge gegangen! Da einige Spieler am eigentlichen Pokaltag Ende der Ferien fehlen, hatten wir die Verlegung auf den Feiertag beantragt. Und prompt fehlten am Tag der Einheit auch gleich vier Spieler! Wow! 13 minus 4 ergibt 9. Da musste Hilfe her. Die kam aus unserer neuen Mädchenmannschaft. Lara, Cheyenne und "unsere" Lucie sprangen ein.
Nach einer knappen Viertelstunde waren bereits zwei Tore gefallen - gegen uns. Na, der Start konnte sich sehen lassen. So richtig war unsere Abwehr noch nicht auf dem Platz. Das sollte sich jedoch ändern und was sich ab Minute 14 besonders änderte, war der Auftritt unserer Motoren, Paul und Richard. Den Sonntag in Niesky einigermaßen gut verdaut, liefen beide zu Höchstform auf und rissen die ganze Mannschaft mit.
Das Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte unserer Gäste, der gute Königshainer Torwart bekam alle Hände voll zu tun. Hielten Gästeabwehr und -keeper bis dahin gut stand, war es um sie in Minute 28 geschehen: Nadja degradierte die komplette Abwehr mal eben zu Fahnenstangen, legte cool ab auf Tim, der den Anschlusstreffer erzielte. Kommentar eines der SVL-Betreuer: "Das war´s, jetzt gewinnen wir."
Und es sollte so kommen. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff kopierte Paul Nadjas Aktion zum 1:2, nur in zentraler Position. Sein Zielpunkt war Richard, der überlegt zum Ausgleich einschob.
Drei Minuten später die Führung. Wieder traf Richard, nur die Vorarbeit erledigte er auch gleich mal selber. Ab jetzt hatte die SpG Königshain kaum noch Möglichkeiten, auszugleichen. Die Abstimmung in unserer Abwehr passte, die kleinen Halbzeitkorrekturen in der Aufstellung wirkten, Franz im Tor hatte keine ernsthaften Proben mehr zu bestehen.
Nun häuften sich die Ludwigsdorfer Torchancen. Da waren wir sehr großzügig im Auslassen. Der Torhüter hielt prima, aber ein Großfeldtor ist 7,32 m breit und 2,44 m hoch. Da sollte doch mehr möglich sein...
Egal, wir führten, alle zogen an einem Strang, Richard und Paul sah man keinen Leistungsabfall an. Hier konnte doch nichts mehr anbrennen. Um seine Leistung zu krönen, griff Richard in Minute 50 ganz tief in die Trickkiste. Aus ca. 25 Metern zog er ab und erzielte mit Hattrick das Tor zum Tag der Einheit. Ja, okay. Wir wollen mal nicht übertreiben, aber toll war es trotzdem und in der Art nicht allzu oft in der Kreisliga zu sehen. Das rechte obere Toreck war passgenau ausgefüllt.
Wie schon angedeutet, wollte es unser Team nicht dabei bewenden lassen, war immer wieder im Vorwärtsgang, kämpfte um jeden Ball. Ebenso aber auch erwähnt, die Chancenverwertung, besser, die mangelnde Chancenverwertung. Egal, solange man sich in des Gegners Hälfte aufhält, kann in der eigenen nicht viel passieren.
Der Sieg wurde so sicher über die Zeit gebracht. Da hatten sich alle zwölf richtig reingehauen.
Ach ja, die "Hilfsmädels". Einem Uneingeweihten ist bestimmt nicht aufgefallen, dass zwei von ihnen das erste Mal mitgespielt hatten. Gut so und bei Bedarf: Gerne wieder!
Der Gegner für unser Viertelfinalspiel wird am 21.10. ermittelt. Da stehen sich die SpG Schönbacher FV und SSV Germania Görlitz gegenüber. Der Sieger kommt dann am 31. März nach Luwido...

Spieler/innen: Franz, Leo, Paul, Loris, Richard, Jakob, Tim, Chris, Nadja, Lucie, Cheyenne, Lara

Tore: Richard (3), Tim


UweU  
UweU
Beiträge: 304
Registriert am: 15.09.2013

zuletzt bearbeitet 15.10.2018 | Top

   

6. Spieltag, 27.10.2018: SpG Ludwigsdorf/Zodel - SpG Rauschwalde/Holtendorf 1:6 (1:1)
5. Spieltag, 30.9.2018: FV Eintracht Niesky - SpG Ludwigsdorf/Zodel 9:1 (5:0)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen