HKM ER Futsal 4.Platz

#1 von Oldi , 12.01.2014 01:16

Eine Endrundenteilnahme - war da schon alles erreicht ? Wir sahen es als optimales Zubrot und doch wollten wir mehr. Mehr - nach dem die Gruppenkonstellation mit Spitzkunnersdorf und Weißwasser bekannt wurde. Das Halbfinale war nun durchaus ein realistisches Ziel.
Am Ende wurde das auch erreicht - doch wer`s sah, der weiß, hier war bedeutend mehr drin.
Die Eröffnungsspiele scheinen uns zu liegen - unbekümmert aufzuspielen. Der erste Gegner hieß VfB Weißwasser 1909 und erstaunlich und sicher wurde dieser mit 2:0 besiegt, war er doch ein Geheimfavorit. Denis Cudak und Julian Günther schossen unsere Tore. Das zweite Spiel gegen die TSV 1861 Spitzkunnersdorf verlief schon etwas unruhiger. Nach einem 0:1 Rückstand brachte uns Björn Nitsche wenigstens den Ausgleich und den nötigen Punkt um uns für`s Halbfinale zu qualifizieren. Spitzkunnersdorf schaffte das dann auch mit einem 2:2 gegen Weißwasser. So standen wir als Staffelerster fest und warteten auf unseren Gegner, den Zweitplatzierten der anderen Staffel.
Hier standen sich die Überraschungsmannschaft der TSG Lawalde und der FSV Oppach (ehemals Bezirksliga) zunächst gegenüber. Lawalde siegte wieder - diesmal mit 2:0. Da aber der eigentliche Favorit, der FSV Oderwitz 02 (auch ehemals Bezirksliga) die TSG Lawalde mit 1:0 besiegte, war wieder alles offen und Oppach hätte mit einem Sieg für Punktgleichheit sorgen können. Doch auch hier ließ Oderwitz nichts anbrennen und siegte klar mit 3:0. Somit waren Weißwasser und Oppach aus dem Rennen. Um Platz 5 siegte später Weißwasser mit 4:2 über Oppach.
Es stand also fest - Lawalde musste besiegt werden und das Finale wäre unser gewesen. Beide Teams begannen sehr vorsichtig und scheuten das Risiko. Die Lawalder hatten aus der Zwischenrunde gelernt (3:0 Sieg für uns) und standen tief, ließen sich nicht aus der Reserve locken und störten mit Pressdeckung unseren Spielfluss. In den letzten Minuten wurde es offener und plötzlich bot sich der Konter für uns. Mit Überzahl 3:1 lief der verheißungsvollste Angriff. Doch anstatt den Gegner ins Leere laufen zu lassen und den besten TW des Turnieres auszuspielen, versuchte es Nitsche von links aus spitzer Position, was natürlich in die Hose ging. So blieb es beim 0:0 am Ende. Ein 6m Schießen musste für den ersten Finalisten sorgen. 5 Schützen (Nitsche, Günther, Apelt, Gottschalk, Casper, in der Reihenfolge) versuchten ihr Glück, denn Glück war es nun wirklich. Aus 6m mit vollem Anlauf und Wucht, da lebt der TW gefährlich. Gleich den ersten von uns hielt der TW. Dann stand es 3:2 für Lawalde. Der 4. Schütze von Lawalde setzte den Ball an die Latte und Gottschalk traf. Den letzten Schuss hielt Roy Stübner. Nun lag es in der Hand von Heiko Casper, als letzter Schütze alles klar zu machen. Doch er versuchte es nicht mit dem Hammer, sondern wollte präziese einnetzen - doch so ließ sich der TW nicht bezwingen. Die Fortsetzung folgte, 3:3 der Stand, bis zum 5:5, dann war es aus Apelt scheitert am TW und Lawalde trifft.
Lawalde im Finale, wir im kleinen.
Im anderen Halbfinale machte Oderwitz kurzen Prozess mit Spitzkunnersdorf 6:2.
Um den dritten Platz gegen Spitzkunnersdorf gelang uns nicht viel. Die Enttäuschung der vorherigen Niederlage saß noch tief. Zwar konnte Gottschalk den 0:1 Rückstand ausgleichen, am Ende aber verloren wir mit 1:3. Platz vier - ein super Erfolg oder ? - wenn da nicht der spielerische Abfall in den entscheidenen Spielen gewesen wäre. Manchmal ist schön spielen und Haken ziehen sowie tänzeln nicht alles. es muss dabei was raus kommen. Mir fehlte heute der Mut zum entscheidenen Abschluss - aus bester Schussposition nochmal quer zu spielen, schien übertrieben.
Das Finale wurde ein überraschendes. Auf Oderwitz hätten sicherlich 90 % der Zuschauer in der gut besuchten Jahnhalle zu Görlitz gesetzt. Doch wieder ging die Taktik der lawalder Kicker auf. Ein überragender TW noch dazu, Oderwitz konnte kein Tor erzielen. Das 6m Schießen entschied dann TW Buchholz von Lawalde für sich. Die ersten hielt er großartig und seine Mitspieler trafen - 4:1 Sieg im 6m Schießen und der neue Meister des FVO im Futsal heißt: TSG Lawalde.


Oldi  
Oldi
Beiträge: 609
Registriert am: 24.09.2013


RE: HKM ER Futsal 4.Platz

#2 von Oldi , 13.01.2014 04:57

Als Ergänzung die Team Übersicht: Stübner - Apelt, Neu, Gottschalk, Casper - Preuß, Cudak, Günther, Nitsche;


Oldi  
Oldi
Beiträge: 609
Registriert am: 24.09.2013


   

Hallenturnier Reichenbach 1. Platz
HKM ZR Futsal 2. Platz

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen