Zu hohe Niederlage in WSW 1:4

#1 von Oldi , 12.11.2018 13:07

Die Spieltag Pause tat nicht gut, ehe man sich gefunden hatte lag man schon 0:2 zurück. Ein gebrauchter Tag, wie man so schön sagt. Ein mit vielen Nickligkeiten bestücktes Spiel, bei dem auch die Sri-Leistung mit ??? benannt werden darf. Gleich in der 5. Minute lagen wir 0:1 zurück, im Gewühl am 11m Punkt ließ jemand das Bein stehen und WSW fiel, der Sri darauf rein. Keine Chance für Knospe im Tor. Wir waren geschockt und verhielten uns zu sehr zurück. In der 8. musste Knospe am Strafraum den Feuerwehrmann spielen. Das Aufbau Spiel klappte fast nicht. Jäkel wühlte unermüdlich und beschäftigte die Abwehr fast allein. Kühnel kam mit der Außenbahn nicht zurecht und das merkte man ihm an. Unser *Taka* hatten seinen ersten Einsatz nach langer Verletzung, das Trainerteam versprach sich ein paar spritzige Ideen von ihm, die er meist in der ersten Hälfte anbrachte. Aber eine zündende Idee war nicht dabei. Dann sah Schubert Gelb, obwohl der Liners die Fahne zur Unterbrechung hob und stehen blieb, ließ der SRi das Spiel laufen, bis Lukas eingriff !! In der 37. machen wir mal wieder klassische Abwehrfehler, lasen links Außen den Stürmer ziehen, beobachten den Ball, aber den Gegner nicht. Folgerichtig kommt der Pass zum frei stehenden Angreifer im Zentrum des Strafraumes - Tor und 0:2. In die Pause geschafft !
Jetzt sollte es anders werden. Wir spielten mutiger und energischer. Kühnel bringt in der 47. einen Standard auf den Kopf von *Kretzsche*, der noch das Tor verfehlt. In der 52. wird es besser. Wieder flankt Kühnel und diesmal trifft Kretzschmer per Kopf zum Anschluss - 1:2. Eine abwechslungsreiche Partie ging nun ab. In der 58. von uns ein guter Angriff - Ball über das Tor. Im Gegenzug ist WSW völlig blank vor Knospe, der mit toller Parade im 1:1 den Spielstand rettet. In der 64. vollzieht WSW einen Freistoß, der wird um unsere Mauer ins kurze Eck gezirkelt, da stand wohl die Mauer falsch, aber Knospe rettet. Für mich ein Wechsel in der 69. mit ??. Marx wurde vom Platz genommen und Neuzugang (Gersdorf) Lattig kam. Die Gastgeber suchten nun klare Verhältnisse. In der 71. zieht ein Stürmer durch unseren Strafraum, legt sich den Ball nach außen, Knospe stürzt raus. Der Sri pfeift - 11m - Gelb für Knospe - Unser TW beteuert, ihn nicht getroffen zu haben und es sah auch so aus, als ob er sich selbst zu Fall gebracht hätte. Kein Diskutieren - Jens pariert den Strafstoß. Ein paar Minuten später ebnen wir aber den Weg für die Niederlage. Schubert verliert in der Abwehr den Ball und den genauen Pass in den Rückraum nutzt WSW zum dritten Treffer. Dann hatte Jäkel eine Möglichkeit, aber zu spitz der Winkel. In der 80. rettet erneut unser TW einen Konter. In der Nachspielzeit fällt dann der 4. Treffer per Strafstoß. Kretzsche lief beim Kampf um den Ball dem Angreifer in die Hacken - klar, aber ungewollt.
Endlich war Schluss und man sollte dieses Spiel schnell vergessen.


Oldi  
Oldi
Beiträge: 611
Registriert am: 24.09.2013


   

Ungefährdeter Sieg 5:1
Typisches zu Null Spiel in Reichenbach

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen