Punktspiel Rückrunde - Start vermasselt

#1 von Oldi , 11.03.2019 12:18

Der Ball rollt wieder - leider nicht besonders für unsere SpG. Der Auftakt auf der Eiswiese gegen Kreba-Neudorf ging mit 0:2 in die Hose und nun im zweiten Spiel in Kunnerwitz verschlafen wir die erste Hälfte.
Trotz starker Regenfälle im Vorfeld fand das Spiel gegen BW Deutsch-Ossig statt. Zum Anstoß machte der Regen eine Pause. Wir selbst hatten wohl noch Pause, denn die ersten 15 Min waren gar nichts. Schon der erste Schuss aus des Gegners Hälfte hätte fast das 0:1 in der 1. Minute gebracht. TW Rohleder, der heute den Vorzug nach langer Abwesenheit, aber intensiver Trainingsbeteiligung, gegenüber Kruppas und Knospe erhielt, rutschte aus und der Ball strich knapp am Pfosten vorbei. In der 4. Minute war es dann aber doch soweit. Über unsere linke Abwehrseite lief ein Angriff und der präziese Schuss von Klemt landet im hinteren Eck - 1.0 für die Hausherren. Noch blöder (im wahrsten Sinne der Worte) sahen wir in der 13. Minute aus. Gleich 3 Mann verpassen die flache Eingabe von rechts und Budig kann in Ruhe seine Torecke aussuchen - 2:0 für den Gegner. Nun endlich kamen auch wir ins Spiel. Aber nur eine nennenswerte Aktion gelang. Apelt zog über das Mittelfeld nach vorn und bediente *Gomez* Jäkel mustergültig. Der kann nun das Tor anvisieren, läuft über rechts und wählt die kurze Ecke aus - vorbei. Dabei war das hintere Bereich völlig frei ! Ossig zeigte uns dann in der 40. wie man einen Konter ausspielt. Über 3-4 Stationen gelangt der Ball zu dem 18 jährigen Holz, Theo und der trifft zum 3:0, was dann auch der Pausenstand war. Ül Haußig hatte einiges zu tun beim Pausentee, wechselte 2 Neue mit Wohlleber und Appolt für Baltes und Kühnel ein. Das Ganze schien gefruchtet zu haben, denn nun war es ein ganz anderes Spiel, so, wie es eigentlich vom Einsatz erwartet wurde. Ossig hatte in der Abwehr einiges zu tun. In der 48. traf Tews per Kopf zum 1:3. 7 Minuten später erkämpfte sich Appolt den Ball, ließ nicht locker und brachte per Flanke diesen zu Bochmann, dem der Anschluss zum 2:3 (55.) gelang. Nun sollte auch der Ausgleich noch gelingen, verdient wäre er allemal nun gewesen. Doch all unser Anrennen blieb ohne Erfolg. Auch die Einwechslung von Schubert für Liebe in der 79. brachte kein Tor mehr. Eine Gefahr für unser Tor war weit und breit nicht zu sehen. Am Ende eine 2.3 Niederlage, die so nicht sein musste.
Wenn wir nächste Woche gegen Reichwalde an die 2.Halbzeit von heute anknüpfen, dann dürften die ersten 3 Punkte für 2019 kommen.


Oldi  
Oldi
Beiträge: 611
Registriert am: 24.09.2013


   

Heimniederlage gegen Reichwalde 0:1
Erstes Spiel nach Winterpause herb - 0:6

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen