Dem Gastgeber das Remis geschenkt - 2:2

#1 von Oldi , 30.04.2019 11:06

In Schönau geht es immer heiß her, doch diesmal blieb alles im erstaunlichen Rahmen. Man kann von einem gerechten Remis sprechen, muss aber trotzdem sagen, dass beide Gegentore von unserer Seite aus geschenkt wurden. Das erste durch ein Mißverständnis von Backasch und Keich (da tat auch der feuchte hohe Rasen was bei) und das zweite durch Fahrlässigkeit von Pfitzmann, der den Ball laufen lässt anstatt ihn ins Seitenaus zu treten. Die Spielszenen waren ansehnlich und die Torleute durften auch richtig ran. In der 2. Minute hätten wir fast das erste Tor bekommen. Obwohl auf Einwürfe auf dem schmalen Platz hingewiesen, waren wir doch nicht auf dem Posten. Dann lief aber unsere Maschinerie. Das erste Tor für uns resultiert aus solch einem Ablauf. Baumert spielt super auf Randy Richter, der setzt *Hexe* Petrick in Szene - Hexe trifft das Gebälk, der Ball prallt Richtung Strafraumgrenze, wo Randy steht und mit sattem Schuss ins Netz trifft (11.). Leider wehrte die Freude nicht lang. In der 17. Minute wird der Ball vom Gastgeber hoch und lang gespielt - Backasch und Keich irretieren sich und unterm Fuß von Keich rutscht der Ball in den Lauf von Thomas, der unserem TW Arlt keine Chance ließ. Unsere Angriffbemühungen sahen weiterhin gut aus, aber der letzte finale Pass bzw. Abschluss kam nicht. Arlt, der diesmal für den verhinderten Gutschwager im Tor stand, musste dann mehrfach eingreifen, auch weil der Ball glitschig und er ihn in einigen Szenen nicht immer fest machen konnte. Aber mit Glück und Geschick rettete er in der 24./31. und 35. Minute den Pausenstand zum 1:1.
Wir wechselte wie üblig, Pfitzmann für Göldner und Träger für Baumert. In der 45. folgte die nächste unglückliche Szene von uns. Pfitzmann hatte seinen Gegner im rechten Strafraum nicht im Griff und Arlt glaubte dadurch raus kommen zu müssen - leider ging das schief und Arlt holte den Angreifer von den Beinen. Den fälligen Strafstoß setzten allerdings die Schönauer an den Außenpfosten - Glück gehabt. Jetzt waren wir wieder dran. Randy hatte sich am rechten Außenfeld positioniert und konnte eine super Flanke schlagen. *Hexe* Petrick war mit dem Kopf zur Stelle (56.) und wir führten wieder 2:1. Uns lag nun das dritte vor den Füßen. Nach Flanke von Kalbaß in Richtung Torauslinie holt sich Petrick noch den Ball und zieht ab (59.) - klasse Parade des TW. Dann folgt die genannte Unkleverniss von Pfitzmann - 66. Minute Flanke von rechts außen und Thomas steht allein zur Vollendung - 2:2. Jeder wollte noch den Siegtreffer, der aber nicht kam. So muss man von einem gerechten, aber doch geschenkten Remis sprechen.
Es kamen zum Einsatz: Arlt - Keich, Eydam, Gödner, Wotta, Hillmann, Backasch, Kalbaß, Baumert, Petrick, Richter - Träger, Pfitzmann, Badermann; Tore Richter und Petrick; Gelb: Eydam
Am nächsten Montag (6.5.19) erwarten wir zum Anstoß um 18:00 Uhr in Ludwigsdorf die SpG Deutsch-Ossig/Hagenwerder und Euch als Fan zur Unterstützung !


Oldi  
Oldi
Beiträge: 571
Registriert am: 24.09.2013


   

Heimsieg gegen SpG Dt.-Ossig
Nach gutem Spiel 3 Punkte verloren

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen