14. Spieltag Herrnhuter SV - SV Ludwigsdorf 48 1:8

#1 von Oldi , 01.03.2014 22:15

Die Vorbereitung auf die Rückrunde war perfekt - da musste der Start auch perfekt sein und er war es. Auf dem Kunstrasenplatz der Herrnhuter konnter der Gastgeber nur in Hälfte eins einigermaßen mithalten und Dank unserem fahrlässigen Auslassen der Torchancen blieb es bis zum Pausenpfiff eng. Dann war unser Gegner hoffnungslos unterlegen und es hätte zum Debakel werden können. Zwar fiel das Versagen vor dem Tor nicht ins Gewicht, denn es fielen trotzdem genügend Tore, aber bei anderen Gegnern kann sich das schon rächen.
Aber wir wollen hier nicht Buße tun, sondern uns herzerfrischend über den toll herausgespielten Sieg freuen.
Mit dem ersten Angriff lag schon in Min. 1 das Tor in der Luft. Günther schickte Preuß über links und seine Eingabe verpasste Kube knapp. In der 3. Min. musste sich TW Stübner nach weitem Einwurf und Kopfballverlängerung strecken, um nicht in Rückstand zu geraten. In der 6. war erneut Herrnhut nach Freistoß und Kopfball gefährlich vor unserem Tor. In der 16. läuft ein guter Angriff über Gottschalk - Cudak - Gottschalk, dessen Eingabe Kube direkt abschließt, leider knapp vorbei. In der 22. Min. werden wir nach einem sehr guten Spielzug mit dem Tor belohnt. Günther setzt Kube in Szene und der passt genau auf Neu zum 1:0, alles im Direktpassspiel. Dann musste das 2:0 fallen und doch nicht. Ein Konter von uns, die Herrnhuter waren in unsere Hälfte aufgerückt, mit langem Pass auf Kube. Der zieht allein auf`s Tor, zögert, versucht den TW auszuspielen, wird abgedrengt, passt zurück auf Neu, sein Schuss wird von der Linie geholt, den Abpraller erlangt Preuß, sein Schuss wird wieder von der Linie geholt- vorbei mit dem zweiten Tor. Das musste bestraft werden und Herrnhut nutzte die einzige gezeigte Abwehrschwäche von uns, denn plötzlich gab es keine Zuordnung vier Spieler standen fast zusammen, konnten den Ball aber nicht klären, kurze Ablage und freie Bahn zum 1:1 (33.). Das wollten wir wieder ausmerzen. 34. Min. folgt ein Freistoß von Cudak, knapp über das Tor. Wieder bringt der Hausherr einen weiten Einwurf vor unser Tor - Kopfball und gute Parade von TW Stübner. In der 40. zieht Cudak mit seinem Solo und Schuss ins Eck die Aufmerksamkeit auf sich. Der TW pariert. In der 43. folgt ein Freistoß von Günther aus dem Mittelfeld - Neu nimmt den Ball direkt - TW pariert per Fußabwehr und Kube setzt den Nachschuss neben das Tor. Als die Nachspielzeit lief, sprintete Cudak auf der rechten Außenbahn, seine mustergültige Flanke köpft Kube ins Tor zum 2:1 Pausenstand (45+1).
Mit der zweiten Hälfte brachte Herrnhut einen neuen TW, der vorherige musste verletzt in der Kabine bleiben. Wir begannen in der 49. mit weitem Einwurf von Günther auf Nitsche und Kube, beide frei und störten sich, den Kopfball des ersteren fängt der TW. Einen guten Freistoß in der 51. von Casper verpasst Nitsche nur knapp per Kopf. Ein Abwehrmissverständnis und bedingter Fehler führte dazu, dass Neu sich den Ball eroberte und auf Kube flankte. Sein Kopfball saß zum 3:1 (53.). Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Nach Eckball von Gottschalk köpft Nitsche knapp vorbei (55.). In der 59. köpft Kube den Ball über den herausstürzenen TW und Neu setzt den Ball am kurzen Eck aus Nahdistanz neben den Pfosten. Dann erfolgt unser einziger Wechsel, verbunden mit einigen Umstellungen - auch das funktionierte. Klimpel kam für Preuß (65.). In der 67, steckt Neu den Ball für Kube durch und Rene zieht allein auf`s Tor, der Schuss saß zum 4:1. In der 69. zieht es Gottschalk unaufhaltsam in den Strafraum. Seine Flanke kann der TW gerade so noch erlangen. Cudak will es ihm von der anderen Seite gleich tun (70.), kommt bis kurz vor das Tor, dann war aber Endstation. Dann versucht Nitsche sein Glück mit einem Dribbling (71.), passt auf Kube, doch der setzt den Ball neben das Tor. In der 73. nimmt Cudak eine Flanke direkt aus der Luft und lupft sie über den TW - auf der Linie wird gerettet. Wieder ein langer Ball über rechts und Gottschalk (74.) - Kevin legt für Kube auf - bestens geeignete Torchance- daneben. Als Casper in der 75. einen Fernschuss ins Netz zum 5:1 platzierte war auch die Moral der Gastgeber dahin. Wir zogen unaufhaltsam und hatten keine Gnade. Nach Eckball von Gottschalk in der 76. trifft Nitsche per Kopf nur den TW. Dann drang erneut Gottschalk über rechts bis auf die Grundlinie in den Strafraum. Seine flache Eingabe zischt 1m vor dem Tor quer zum hinteren Pfosten. Casper bringt es fertig den Pfosten zu treffen und dann den Ball ins Toraus zu drücken (78.). Eine direkte Ecke von Cudak in der 83. kann der TW entschärfen. In der 84. versucht es Nitsche aus 8m und einer schnellen Drehung, der TW ist aufmerksam. Der sechste Streich folgt in der 85. Min. Kube bringt von links den Ball auf Günther, der trifft ihn nicht, Neu jedoch, doch ohne Schärfe. Davon war der Abwehrspieler auf der Torlinie überrascht und schlug ebenfalls ein Luftloch zum 6:1. Gleich nochmal in der 86. lenkt der TW den Schuss von Nitsche nach Solo mit den Fingern übers Gebälk. Den Eckball von Gottschalk setzt Cudak zum 7:1 in die Maschen (87.). In der 89. wird Günther im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelt Nitsche sicher zum 8:1 Endstand.
Trotz der vielen Tore blieb das Spiel im sehr fairen Rahmen und ohne Gelb - dafür danken wir dem Herrnhuter SV.
Es siegten: Stübner - Apelt, Schneider, Gottschalk, Günther, Cudak, Preuß (ab 65. Klimpel), Casper, Nitsche, Neu, Kube - ohne Einsatz Richter und Keich; Tore: Kube 3; Neu 2; Nitsche, Cudak, Casper; ÜL Keich und Weilandt


Oldi  
Oldi
Beiträge: 570
Registriert am: 24.09.2013


   

15. Spieltag SV Ludwigsdorf 48 - SV Aufbau Kodersdorf 3:0
Testspiel SV Reichenbach - SV Ludwigsdorf 48 0:7

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen