Auswärtssieg in Schönau 5:2

#1 von Oldi , 04.09.2019 09:18

Mit einer stabilen Abwehr gewinnt man eben Spiele. Ein Spruch, der allen bekannt ist. Diesmal stand unsere wie eine Bank und TW Wende hatte in der ersten Hälfte nur drei Gefahrenmomente zu überstehen. Nach einem super Flankenpass von Kalbaß auf Backasch, nutze Philipp dies zum 1:0 für uns in der 13. Minute. Wir hatten die besseren Spielanteile und für 2 weitere Tore gab es die Möglichkeit. Nach einem Aussetzer von Petrick hätte Schönau fast den unverdienten Ausgleich erzielt, aber da gab es ja noch den TW. In der 28. lassen wir von rechts flanken und Hillmann sah sich im hinteren Strafraumbereich mit 2 Mann konfrontiert. Berger nutzte seine Kopfballchance ins untere Toreck zum 1:1 Ausgleich. Per Kopfball stellte Randy Richter in der 36. Minute die Führung mit dem 2:1 wieder her. So auch der Pausenstand.
Schönau machte nun Heimrechtgebrauch und wollte den erneuten Ausgleich. Durch eine Schlafeinlage unserer Abwehr gelang dies auch. Einige dachten, der Ball rollt ins Toraus, doch der wurde noch zur Flanke in die Thomas einstach und unhaltbar ins lange Eck traf (46.). Lange ließen wir nicht auf die Antwort warten. Wieder war Randy Richter nach Freistoß von Kalbaß zur Stelle und überwandt den TW zum 3:2 (50.). Ein langer Ball auf Baumert wird vom TW zu spät erkannt und dieser kann Jan nur noch umreißen. Den fälligen Strafstoß (62.) netzt Jan selbst zum 4:2 ein. Noch einen drauf setzte Baumert in der 74. Minute. Richter wurde perfekt frei gespielt, zog Richtung Torauslinie und spielte quer auf den hinten einlaufenden Baumert, der dann zum Endstand von 5:2 traf. Nur noch einmal lag ein Tor der Gastgeber in der Luft. Nach Flanke und Kopfball klärte Randy im Zurücklaufen per Kopf vor der Torlinie. Ein hoch verdienter Sieg - so kann es weiter gehen. Die Gelbe sah Göldner nach Foulspiel in der 67. Minute.
Danke an die Reservisten, die diesmal nur kurzzeitig ihre Einsätze bekamen.
Es siegten: Wende - Keich, Göldner, Hillmann, Wotta, Kalbaß, Backasch, Petrick, Handrack, Baumert, Richter - Badermann, Seifert, Pfitzmann, Lichter;
Am nächsten Montag, den 09.09.19 erwarten wir den GFC Rauschwalde zum Heimspiel in Ludwigsdorf. Anstoß: 18:00 Uhr;
Wir hoffen erneut auf zahlreiche Gäste.


Oldi  
Oldi
Beiträge: 617
Registriert am: 24.09.2013


   

Heimpleite gegen den GFC mit 2:5
Ein mitreißendes Spiel endet 2:2

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz